Unsere Themenseiten

:

Annette Ludwig und Carsten Bendt

Annette Ludwig (41) und Carsten Bendt (49) aus Prenzlau wollen das Traumpaar 2018 werden.
Annette Ludwig (41) und Carsten Bendt (49) aus Prenzlau wollen das Traumpaar 2018 werden.
privat

Wer wird dieses Jahr das Nordkurier-Traumpaar? 28 Paare stellen sich zur Wahl. Hier erzählen Annette Ludwig und Carsten Bendt ihre Liebesgeschichte.

Annette Ludwig (41) und Carsten Bendt (49) aus Prenzlau:

Zwei Herzen haben sich gefunden

Carsten ist 1991 von Prenzlau nach Ludwigsburg in Baden-Württemberg gezogen. Ich (Annette) bin dort geboren und aufgewachsen. Unsere beiden Ehen waren am Ende. Um neue Energie zu tanken, sind wir am 27. März 2012 getrennt voneinander in eine Diskothek gegangen. Wir hatten uns zuvor noch nie gesehen. Als ich die Diskothek an diesem Abend mit meiner Freundin betrat, sah ich Carsten auf der Tanzfläche. Sein unvergleichliches Lächeln ist mir sofort aufgefallen, es war so warm und voller Liebe! Unsere Blicken trafen sich und die Funken der Liebe sprühten. Auch ich bin ihm gleich aufgefallen. Carsten tanzte mit zwei Frauen.

Wie von selbst steuerte ich auf ihn zu, schob einer der Frauen zur Seite und stellte mich ihm vor: "Hallo, ich bin Annette und verheiratet". Er schaute mich mit großen Augen an, lächelte und erwiderte: "Ich bin auch verheiratet und heiße Carsten." Wir verbrachten einen wunderschönen Abend zusammen. Es waren unsere Blicke und das Lächeln unserer Herzen, die der Anfang einer großen Liebe sein sollten. Wir hatten so etwas noch nie zuvor erlebt und sind von der Liebe völlig "überrollt" worden. Wir tauschten die Telefonnummern aus und von da an wuchs unsere Liebe stündlich. Wir spürten, dass wir einfach zusammengehören und gemeinsam unsere Liebe leben wollen. Daher ließen wir uns beide scheiden und bauten gemeinsam unsere Zukunft auf.

In den Urlauben, die wir zusammen verbrachten, zeigte mir Carsten oft seine alte Heimat: die Uckermark. Er hatte schon lange den Wunsch geäußert dorthin zurückzukehren. Ich fühlte mich in der Region sofort wohl. 2015 sind wir nach Prenzlau gezogen. Im Mai 2017, bei der Hochzeit von Carstens Tochter aus erster Ehe, ist es dann passiert. Carsten verschwand hinter der Theke. Was er da machte, war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Über ein Mikrofon ließ er mich plötzlich ausrufen. Als ich vor ihm stand, ging er auf die Knie und fragte mich, ob ich ihn heiraten möchte. Von mir war nur ein lautes "Ja" zu hören, dann steckte er mir auch schon einen Ring an den Finger. Es war nicht irgendein Ring, sondern ein ganz besonderer. Carsten hatte ihn hinter der Theke aus Alufolie geformt, kunstvoll mit einer Rose. Er passte wie angegossen.

Wir waren uns sofort einig, wann unser großer Tag sein soll. Am 2. Oktober findet die Hochzeit statt. Wir haben dieses Datum aus zwei Gründen gewählt. Damit soll zum einen ausgedrückt werden, dass sich die "Schwäbin" und der "Uckermärker" wie "West" und "Ost" vereinen. Zum anderen, um an unseren Jahrestag immer lange miteinander feiern zu können, da der 3. Oktober der Tag der Wiedervereinigung ist."

Traumpaar 2018

Sie möchten abstimmen, wer das Traumpaar 2018 wird? Dann bitte hier entlang.

Den sieben Paaren mit den meisten Stimmen winken hochwertige Preise, die von Sponsoren aus der Region zur Verfügung gestellt werden – unter anderem ein Brautkleid im Wert von 1000 Euro.

Allen Leserinnen und Lesern, die bei der Abstimmung mitmachen, haben ebenfalls die Chance auf tolle Preise: Wir verlosen mehrere Tablet-PC von Huawei.