Unsere Themenseiten

:

Heiratsantrag im Kuhstall

Oda Redmann (29) und Daniel Hoppe (35) aus Rogeez
Oda Redmann (29) und Daniel Hoppe (35) aus Rogeez
privat

Einen so ungewöhnlichen Heiratsantrag bekommt ein Frau wahrlich sehr selten. Fünf Kühe spielten dabei eine ganz entscheidende Rolle.

Letztes Jahr am Ostersonntag erlebte ich eine riesengroße Überraschung. Wir waren gerade beim jährlichen Osterspaziergang mit der ganzen Familie, da führte uns der Weg zum Kuhstall des Landwirtschaftsbetriebes meiner Eltern.

Ich wunderte mich zwar, warum wir alle unbedingt zu den Kühen spazieren mussten, war aber völlig ahnungslos, was mich dort erwarten sollte und trottete den anderen gemütlich hinterher.

Als die ersten den Stall betraten, blieben sie sogleich verwundert stehen und begannen die Kühe anzustarren.

Auf fünf hellen Kühen standen mit großen, roten Buchstaben (mit Viehzeichenfarbe) die Worte geschrieben: „Oda willst du mich heiraten?” Auf jeder Kuh stand eines der Worte.

Da die Kühe durcheinander liefen, konnte ich nur die Worte „Oda” und „heiraten” erkennen. Ich starrte fassungslos auf die Kuh mit meinem Namen, denn als ich „heiraten” auf der anderen Kuh las, war mir sofort klar, was hier eigentlich los war. Aber dass wirklich ich gemeint war, konnte ich gar nicht glauben.

Dann wandte sich mein zukünftiger Ehemann an mich mit den Worten: „Wir haben ein Kind, ein Haus und jetzt fehlt nur noch die Hochzeit. Willst du mich heiraten?”

Ich brachte nur ein schlucksendes „Ja” hervor und konnte meine Freudentränen nicht mehr zurückhalten.

Das war ein ganz besonderer Moment für mich, auch weil ein sehr wichtiger Teil meiner Familie diesen mit mir teilen durfte.

Kommentare (1)

Das war originell, besser geht es nicht! :-)