Unsere Themenseiten

:

Hoffenheim bleibt cool

Kaiserslautern.Nicht einmal der „Feind“ in der unmittelbaren Nachbarschaft sorgte bei 1899 Hoffenheim für Unruhe, die aufreizenden Töne aus der Pfalz ...

Kaiserslautern.Nicht einmal der „Feind“ in der unmittelbaren Nachbarschaft sorgte bei 1899 Hoffenheim für Unruhe, die aufreizenden Töne aus der Pfalz verhallten ungehört. Vor dem heutigen Relegations-Rückspiel um den letzten Platz in der Fußball-Bundesliga (20.30 Uhr, ARD) überlassen die Kraichgauer dem 1. FC Kaiserslautern die markigen Ansagen – und konterten nach dem 3:1 im Hinspiel mit gepflegtem Desinteresse. „Soll der FCK machen, wie er das machen möchte. Wir konzentrieren uns auf uns. Von unserer Seite wird es in der Richtung nichts geben“, sagte 1899-Trainer Markus Gisdol, dem auch die rote FCK-Flagge gut 100 Meter vor dem Hoffenheimer Trainingsgelände nur ein müdes Lächeln abringen konnte: „Wir sind absolut fokussiert auf das Spiel.“