Unsere Themenseiten

:

Ziele für die Zukunft

Als interessant und erfolgreich haben die Schüler der Klasse 9b von der Arnold-Zweig-Schule in Pasewalk die Pressekonferenzen mit den drei ZISCH-Partnern erlebt.

Eröffnet hat die Sparkasse, dann war Matthias Schmidt vom Automobilzulieferer Webasto aus Neubrandenburg bei uns. Er informierte über das Unternehmen. Im Neubrandenburger Werk ist er für alles rund um die Ausbildung und die Auszubildenden zuständig. Das hat man auch gemerkt. Sehr informativ, humorvoll und locker kam er mit uns ins Gespräch. Besonders interessant waren Infos zu möglichen Vorstellungsgesprächen, also über das Auftreten und die Kleidung. Neben schulischen Voraussetzungen und Schulnoten sprachen wir auch über Ziele, die wir für unser Leben haben und wie man seine Ziele erreicht.
Ich habe zwar meinen Traumberuf schon - Pferdewirtin. Doch bei Webasto könnte es sich auch lohnen. Wer also Interesse hat, sollte sich bei Herrn Schmidt informieren oder ihn mal in seine Schule einladen. Uns hat es sehr gefallen.
Sarah Marquardt, Klasse 9b, Europaschule "Arnold Zweig" Pasewalk

Wir begrüßten auch den ZISCH-Partner edis bei uns im Deutschunterricht. Michael Elsholtz von dem Energieversorger brachte zwei junge Nachwuchstalente aus Rostock mit, Peter Lux und Eric Krüger. Sie informierten uns, was "nach dem Schultrott" kommen könnte. Elektroniker für Betriebstechnik zum Beispiel, Ausbildungszeit 3,5 Jahre. Fachlich genau und sehr ausführlich bekamen wir Auskunft über die Inhalte der Ausbildung.
Unser Mitschüler Ludwig war besonders interessiert, was die erneuerbaren Energien angeht, besonders die Windkraft. Gut fanden wir, dass auch auf schulische Themen eingegangen wurde, zum Beispiel auf Verfahren rund um Knallgas. Wusstet ihr eigentlich, dass das allererste Windrad auf dem Darß steht? Windmüller werden Leute genannt, die von der Windkraft leben. Das ist schwer im Kommen.
Klasse 9b, Europaschule "Arnold Zweig" Pasewalk