IMMERGUTE WEGBEGLEITER:

Frau Drobek vom Ordnungsamt

In der Mini-Serie "Immergute Wegbegleiter" stellen wir Menschen vor, die fast seit 20 Jahren ein Teil des Immergut Festivals sind. Den Anfang macht Sylke Drobek. Sie ist Amtsleiterin im Neustrelitzer Amt für Ordnung und Sicherheit und seit vielen Jahren zuständig für das Event. Anne Breitsprecher sprach mit ihr über ihre Immergut-Erfahrungen.
Anne Breitsprecher Anne Breitsprecher
Sylke Drobek auf einem Bild mit Bäumen und Zelten
Sylke Drobeks Resümée zum 20. Festival-Geburtstag: "Für unsere Region ist das Immergut ein sehr positives Ereignis." privat/Niklas Wolter
Neustrelitz.

Was sind die konkreten Aufgaben des Ordnungsamtes beim Immergut Festival?
Das Ordnungsamt erstellt den immissionsrechtlichen Auflagenbescheid, das sind die Auflagen zu den Musiklärmeinwirkungen, prüft das Sicherheitskonzept und arbeitet bei der Koordinierung der Sicherheitsbehörden mit dem Veranstalter zusammen.

Können Sie sich noch an die Premiere des Immergut Festivals erinnern? Wie war Ihr erster Eindruck?
Die Premiere habe ich selbst nicht miterlebt. In den Jahren meiner persönlichen Zusammenarbeit habe ich aber die Erfahrung machen dürfen, dass alle Organisatoren ausnahmslos freundlich, kooperativ, engagiert und verantwortungsbewusst sind.

Gab es gerade zu Beginn besondere Herausforderungen?
Das sich an Besuchern schnell entwickelnde Festival stieß an die Grenzen der Grundstücksgröße. Es musste ein neues Grundstück gefunden werden, welches die Kapazität aufnehmen konnte.

Sind Sie selbst auch Gast beim Immergut?
Ich bin bisher wiederholt durch die Kontrolltätigkeiten meines Amtes präsent gewesen.

Was gefällt Ihnen persönlich an dem Event und was nicht?
Aus meiner Sicht und der meiner Kollegen im Ordnungsamt gibt es an dem Festival nichts zu kritisieren. Es ist ein entspanntes und friedliches Festival, das Jugendlichen seltene und große Musikerlebnisse bietet. Für unsere Region ist es ein sehr positives Ereignis. Negative Begleiterscheinungen gab es bisher nicht.

Ist das Immergut ein Event von vielen in Neustrelitz oder gibt es Besonderheiten? Wie schätzen Sie die Bedeutung für die Stadt ein?
Das Festival wird als Event von Jugendlichen aus Neustrelitz, der Mecklenburgischen Seenplatte, aber auch überregional im Bundesgebiet und im Ausland angenommen. Der Veranstalter wurde bereits zweimal mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Neustrelitz gewürdigt, in diesem Jahr erhielt es sogar den Kulturförderpreis des Landes M-V. Von den Einwohnern unserer Stadt wird das Festival toleriert und von Vielen auch ausdrücklich begrüßt. Das ist eine tolle Entwicklung, mit der wir unbedingt zufrieden sein können.

Was wünschen Sie den Immergut-Machern zum 20. Geburtstag?
Ich wünsche dem Verein und den Besuchern ein ausverkauftes, entspanntes und fröhliches Festival ohne Pannen.

Am 30. Mai 2019 geht es los! Nur noch wenige Tage bis zum 20. Immergut Festival.

Drei volle Tage mit feinster Musik, Lesungen, Kunst und Diskussionen liegen vor euch. Auf dem Programm stehen unter anderem Auftritte von Bestseller-Autor Heinz Strunk, der amerikanischen Rockband Deerhunter oder den Durchstartern von Bilderbuch aus Österreich.

Auch wenn man einige Künstlernamen vielleicht noch nie gehört haben: das Kennenlernen lohnt! Zum Warmwerden gibt es erstmals nicht nur Tickets für das komplette Festival, sondern auch Tageskarten für Donnerstag, Freitag oder Samstag.

Alle Infos unter: www.immergutrocken.de.

 

StadtLandKlassik - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage