Unsere Themenseiten

:

Juniorinnen-Trio top drauf

Anna Wagenknecht auf der Radstrecke. [KT_CREDIT] FOTO: F. Heimerdinger

Neubrandenburg.Der zweite Deutschland-Cup des Triathlonnachwuchses wurde im Rahmen der Kraichgau Challenge in Bad Schönborn ausgetragen. Für die kleine ...

Neubrandenburg.Der zweite Deutschland-Cup des Triathlonnachwuchses wurde im Rahmen der Kraichgau Challenge in Bad Schönborn ausgetragen. Für die kleine SCN-Abordnung verlief der Kampf um die begehrten Punkte für die künftige Bundeskadernominierung unterschiedlich. Das beste Rennen lieferten
dabei die drei Juniorinnen ab, von denen Anna Wagenknecht sich mit Platz drei auf das Podium kämpfte.
In einem recht turbulenten Rennen belegte Anna Schmidt nach mäßigem Schwimmauftakt, aber furiosem Laufabschnitt mit Tagesbestzeit über die zu absolvierenden fünf Kilometer einen starken vierten Platz. Johanna Ahrens gelang es in diesem wichtigen Wettkampf, ihre guten Trainingsleistungen abzurufen, was mit Platz fünf belohnt wurde. Der Sieg ging an Kirsi Schmidt (Baden -Württemberg). Bei den gleichaltrigen Jungen konnte Nikolaj Michalew eine Leistungssteigerung mit Platz acht gegenüber Halle nachweisen. Max Hübner belegte Platz 28. Das Rennen dominierte Stefan Konrad (Brandenburg). Wenig erfolgreich verlief das Rennen in der männlichen Jugend A. Lars Klinkenberg und Maik Waldow konnten mit den Plätzen 27 und 37 die Erwartungen nicht erfüllen. Der Sieg in dieser Altersklasse ging souverän an Pirmin Frey (Bayern).
Bei den zeitgleich ausgetragenen Landesmeisterschaften der Schüler und Jugend B in Rostock-Papendorf setzten ebenfalls die Triathleten des SC Neubrandenburg die Akzente. So gingen alle vier zu vergebenden Landesmeistertitel in die Viertorestadt. Es gewannen Peer Sönksen und
Lena Meißner die Jugend B-Entscheidungen. Landesmeister bei den Schülern A wurden Lennard Duske und Ina Sophie Schmidt.
Bei den kleinen Triathleten in der Schüler B-Altersklasse siegten Marlon Letzin und Christina Mossejko (beide SCN), bei den jüngsten Athleten (Schüler C) gewannen mit Hannes Venter und Lisa Heisig zwei große Hoffnungsträger aus dem Endurance-Team.fh