Unsere Themenseiten

:

Kinder in MV landen schneller im Krankenhaus

Rostock/Schwerin.Kinder in Mecklenburg-Vorpommern müssen häufiger ins Krankenhaus als anderswo in Deutschland. Besonders bei den Kleinen ist der Unterschied ...

Rostock/Schwerin.Kinder in Mecklenburg-Vorpommern müssen häufiger ins Krankenhaus als anderswo in Deutschland. Besonders bei den Kleinen ist der Unterschied erheblich, wie der neue Kinder- und Jugendgesundheitsbericht der Landesregierung feststellt, den Gesundheitsministerin Manuela Schwesig (SPD) vorgestellt hat. So wurden im Jahr 2010 im Nordosten je 100000 Einwohner fast 19500 Ein- bis Vierjährige im Krankenhaus behandelt. Bundesweit waren es nur gut 13000. Dies weise nicht unbedingt auf ein erhöhtes Gesundheitsrisiko der Kinder im Land hin. Die größere Zahl der Fälle könne auch durch „unterschiedliche Behandlungsstrategien“ zustande kommen oder die zu geringe Zahl an Arztpraxen.