Zirkus ohne Tiere sei wie Suppe ohne Salz, heißt es vom Zirkus Moreno.
Zirkus ohne Tiere sei wie Suppe ohne Salz, heißt es vom Zirkus Moreno. ZVG/ Zirkus
Auch an Akrobatik soll es dem 100-minütigen Programm nicht mangeln.
Auch an Akrobatik soll es dem 100-minütigen Programm nicht mangeln. ZVG/ Zirkus
Der Zirkus bringt auch seine eigene Meerjungfrau mit.
Der Zirkus bringt auch seine eigene Meerjungfrau mit. ZVG/ Zirkus
Freikarten-Verlosung

„Circus Moreno“ macht in Friedland Station

Mit Akrobaten, Clowns und tanzenden Eseln kommt der Zirkus, „Circus Moreno“ nach Friedland − der Nordkurier verlost Freikarten.
Friedland

„Mange frei!“, heißt es am ersten August-Wochenende in Friedland. Erstmalig ist der Zirkus „Moreno“ in Mecklenburg-Vorpommern zu Gast und macht dabei Halt in Friedland. Zwischen dem 5. und dem 7. August wird das Zelt im Gewerbegebiet Anklamer Chaussee aufgebaut.

Mit dabei: Meerjungfrau, spanische Eiskönigin, Clowns, King Kong, die Minions und zu streichelnde Tiere

Der Zirkus wirbt mit preisgekrönter Akrobatik, die französische Artistin Cecile habe sogar einen Preis für ihre Darbietung als Meerjungfrau gewonnen. Doch „Moreno“ hat nach eigenen Angaben auch eine spanische Eiskönigin, Drahtseilakrobatik mit den „Geschwistern Weisheit“, Clowns, King Kong, die Minions und viele weitere Attraktionen im Aufgebot.

„Aber ohne Tiere ist ein Zirkus wie Suppe ohne Salz“, sagt Conchita Moreno. Das Veterinäramt sei regelmäßig da und habe nie etwas zu beanstanden gehabt. Arabische Pferde, Steppenkamele, Miniponys, springende Lamas aus Peru, Hunde, Bergziegen und viele Tiere mehr würden in dem rund 100 Minuten dauernden Programm auftreten. Als Höhepunkt kündigt der Zirkus, der sein Winterquartier in der Altmark hat, „El Guapo“ und seine tanzenden Esel aus Mexiko an. „In der Pause gibt es auch Gelegenheit, die Tiere zu streicheln“, sagt Conchita Moreno.

Nordkurier verlost 5x2 Freikarten

Die erste Vorstellung auf dem Platz „Zur Bullenwiese“ startet um 17 Uhr. Erwachsene zahlen an diesem Tag Kinderpreise. Der Sonnabend sei ein großer Kinder-Mitmach-Tag mit toller Überraschung. Die Vorstellung beginne ebenfalls um 17 Uhr. Am Sonntag gehe die Vorstellung um 11 Uhr los, hier haben Kinder laut Ankündigung in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen auf der Loge oder einem Sperrsitz freien Eintritt.

Der Nordkurier verlost fünfmal zwei Karten für eine Vorstellung. Wer teilnehmen möchte, muss lediglich folgende Frage beantworten: „Wie heißt die Bühne in der Zirkussprache?“ Schicken Sie ihre Antwort bis zum 3. August an tickets @nordkurier.de mit dem Betreff „Moreno“.

Aus der Region: Ferienkinder treten im Selbstmach-Zirkus in Anklam auf

zur Homepage