Mit dem Spuktakel „Das Testament der Tante Abigail” startete die Theater und Orchester GmbH im Neubrandenburger Sc
Mit dem Spuktakel „Das Testament der Tante Abigail” startete die Theater und Orchester GmbH im Neubrandenburger Schauspielhaus in die Sommersaison. Christian Brachwitz
Start der Sommersaison

Viel Applaus für Horrorkomödie im Schauspielhaus

Endlich darf wieder Theater vor vollem Haus gespielt werden. Im Neubrandenburger Schauspielhaus wurde das Spuktakel „Das Testament der Tante Abigail” gefeiert.
dpa
Neubrandenburg

Im Südosten Mecklenburg-Vorpommerns hat die Sommerspielzeit 2022 begonnen – nach zwei Corona-Jahren diesmal ohne Einschränkungen. Im ausverkauften Schauspielhaus Neubrandenburg wurde am Freitagabend die Premiere des Stücks „Das Testament der Tante Abigail“ mit minutenlangem Applaus gefeiert. Für das „Spuktakel“ wurde der Saal umgebaut, so dass die Gäste an Tischen unmittelbar neben den als Vampiren und Messerwerfern agierenden Schauspielern und Sängern sitzen.

Mehr zum Thema: Theater-Comeback mit Spuk, Musik und Matinee

Geplant sind mindestens 15 Vorstellungen bis Ende Juni im Schauspielhaus Neubrandenburg. Mehrere Aufführungen sind bereits ausverkauft, wie eine Sprecherin sagte, so dass Zusatzvorstellungen erwogen werden.

Queen, Schlager und ein Pionierlied

In die Komödie, die Uwe Schwarz inszenierte, wurden aktuelle gesellschaftlichen Verhältnisse eingearbeitet. Es geht um das Testament einer toten Tante. Diese hat alle schaurig, gruseligen Familienmitglieder zur Testamentseröffnung in eine heruntergekommene Villa in Mecklenburg geladen.

Sie sollen das Erbe aber nur antreten dürfen, wenn sie Folterspielen abschwören und sich friedsame Jobs zulegen. Wegen einer Krise seien viele Veranstaltungen ohnehin untersagt. Zudem erklingen mit Live-Band eine Reihe populärer Songs wie von Queen, Schlager und auch das DDR-Pionierlied „Der kleine Trompeter“, zudem gibt es begleitende Horror-Nachrichten via TV.

Ältestes Theater in MV

Die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz will an die erfolgreichen Sommerspektakeljahre bis 2019 anknüpfen, als alle 20 Vorstellungen am Schauspielhaus ausverkauft waren und es insgesamt knapp 2800 Zuschauer gab. Das Schauspielhaus, ältestes erhaltenes Theatergebäude im Nordosten, darf erstmals seit 2019 wieder zu 100 Prozent ausgelastet werden.

Die Theater und Orchester GmbH ist eine von vier großen Bühnen im Nordosten. Zur Sommerspielzeit gehört zudem die Freiluftoper „Carmen“ von Georges Bizet, die ab 1. Juli bei den Schlossgarten-Festspielen in Neustrelitz aufgeführt wird.

Alle Termine von "Das Testament von Tante Abigail"

zur Homepage