„Blondinen bevorzugt”

Theater Neustrelitz bringt erstmals seit Corona-Beginn Musical auf die Bühne

Das Stück „Blondinen bevorzugt” wird an diesem Sonntag zu erleben sein. Bekannt ist vor allem die Filmversion mit Marilyn Monroe, gedreht 1953.
dpa
Das Theater in Neustrelitz wird am Sonntag ein Musical auf der Bühne anbieten (Archivfoto).
Das Theater in Neustrelitz wird am Sonntag ein Musical auf der Bühne anbieten (Archivfoto). NK-ARchiv
Neustrelitz

Das Theater in Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) bringt an diesem Sonntag erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie ein Musical auf die Bühne. Premiere hat das Stück „Blondinen bevorzugt“ (Gentlemen Prefer Blondes) von Jule Styne, wie eine Sprecherin der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz am Mittwoch sagte. „Es ist wieder Zeit für ein Musical in einer Zeit, in der wir alle Spaß gebrauchen können, um nicht melancholisch zu werden“, erklärte Intendant Sven Müller. Das Musical wurde 1949 uraufgeführt, 1953 verfilmt und durch die Komödie mit Marilyn Monroe sehr bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren: Ohrringe und Lockenwickler von Marilyn Monroe versteigert

Zwei Showgirls im Mittelpunkt

Als Besonderheit gilt, dass die Autorin der Romanvorlage, Anita Loos, auch selbst das Musical-Drehbuch schrieb. In dem Stück geht es um zwei attraktive Showgirls, die auf einer Schiffsreise von Nordamerika nach Frankreich unterschiedliche Vorstellungen von Geld und Liebe ausleben. Die Inszenierung leitet Barbara Schöne, musikalischer Leiter ist der Österreicher Volker M. Plangg, der die deutsche Erstaufführung des Musicals „Phantom der Oper“ in Hamburg leitete. In der Inszenierung geht es auch darum, wie sich trickreiche Frauen in der martialischen Männerwelt durchsetzen.

Ersten vier Vorstellungen sind ausverkauft

Die Nachfrage ist groß: Die ersten vier Vorstellungen seien bereits ausverkauft, hieß es. Es gelte die 3G-Regel. Die GmbH ist einer von vier großen Theater- und Orchesterstandorten im Nordosten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage