#RECONQUISTA

Böhmermanns Trolle erobern auch Ihr Internet zurück!

Satiriker Jan Böhmermann hat Internet-Trolle im Visier. Deren Rumgenerve will er mit einer eigenen Troll-Armee kontern. Ein Spaß, der jetzt ernste Züge annimmt.
Anna-Christina Bytom Anna-Christina Bytom
dpa
Es sei an der Zeit, der Debatte um Populismus im Netz und um Trolle Aktionen folgen zu lassen, sagte Jan Böhmermann.
Es sei an der Zeit, der Debatte um Populismus im Netz und um Trolle Aktionen folgen zu lassen, sagte Jan Böhmermann. Oliver Berg
Neubrandenburg.

Sogenannte Trolle, die die Stimmung im Internet zu beeinflussen versuchen, sind immer wieder Thema. Eine Troll-Gruppierung ist das rechtsextreme Online-Forum „Reconquista Germanica”. Eine Recherche des Content-Netzwerks „Funk” von ARD und ZDF hatte nachgezeichnet, wie Nutzer des rechtsextremen Netzwerks die öffentliche Debatte beeinflussen oder Hasskampagnen gegen Internetseiten, Medien oder einzelne Menschen planen.

Der Moderator und Satiriker Jan Böhmermann, Autor des berühmt-berüchtigten „Schmähgedichts” gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und Initiator mehrerer erfolgreicher Hashtags auf Twitter, hat als Reaktion darauf in seiner Sendung „Neo Magazin Royale” die Aktion „Reconquista Internet” ins Leben gerufen. Mit dieser „antipopulistischen Troll-Armee” solle dem Hass im Netz „Liebe und Vernunft” entgegensetzt werden. „Das Internet” als solches ist damit natürlich nicht gemeint, vielmehr geht es um Foren, soziale Netzwerke und die Gruppen dort sowie Medienseiten, die jetzt mit Liebe überschüttet werden sollen.

Es sei an der Zeit, der Debatte um Populismus im Netz und um Trolle Aktionen folgen zu lassen, sagte Böhmermann in der vergangenen Woche auf der Netzkonferenz re:publica. Die Solidaritätsaktionen für den inzwischen aus türkischer Haft entlassenen Journalisten Deniz Yücel hätten gezeigt, dass es gemeinsame demokratische Werte in Deutschland gebe, für die Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen einzutreten bereit seien, erklärte er.

„Aus Versehen eine Bürgerrechtsbewegung gegründet”

Die ursprünglich als Satire angelegte Aktion hatte durchschlagenden Erfolg, der offenbar auch ihren Gründer überrascht hat: „Wir haben aus Versehen eine unabhängige, überparteiliche Bürgerrechtsbewegung im Internet gegründet, die nach 7 Tagen doppelt so viele Mitglieder hat wie die AfD”, twitterte der Moderator am vergangenen Donnerstag.

Zehntausende Menschen beteiligten sich innerhalb kürzester Zeit an „Reconquista Internet”, das derzeit im Netz deutlich präsenter ist, als „Reconquista Germanica”, das bereits seit dem Wahlkampf zur Bundestagswahl 2017 in Erscheinung tritt und auch schon einmal eine Aktion gegen Jan Böhmermann geplant hatte. Der Moderator kam der organisierten Online-Attacke allerdings mit einem eigenen Tweet zuvor.

Auch offline tritt „Reconquista Internet” mittlerweile in Erscheinung: In der Nacht von Sonntag zu Montag projizierten Anhänger der Aktion die Worte „Durchhalten, freundliches Dresden! Ihr seid nicht alleine! #ReconquistaInternet” an die Frauenkirche in Dresden – der Stadt, in der seit Jahren regelmäßig montags Pegida-Demos stattfinden.

 

„Blockwart-Denke in schlimmster Tradition”

Doch es gibt auch Kritik an der „antipopulistischen Troll-Armee”, nicht nur von rechts. FDP-Generalsekretärin Nicola Beer nannte die Aktion verantwortungslos. „Das ist Blockwart-Denke in schlimmster Tradition beider deutschen Diktaturen”, twitterte sie.

 

Andere Politiker, darunter der grüne Bundestagsabgeordnete Konstantin von Notz, nutzen selbst den Hashtag #ReconquistaInternet. So antwortete er einem Nutzer auf Twitter mit den Worten: „Lesen Sie mal Ihre Tweets. Sie sind ein Pöbler – zumindest bei Twitter. Ich glaube, Sie können das besser. #reconquistaInternet”

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

Hallo.

Kann evtl. jemand Daten zur Technik nennen?
Z.B. was für ein Projektor das war. Und wieviel Ansi-Lumen hatte der.
Und ganz besonders, haben die das Standard-Objektiv eingesetzt, oder auch eine Linse davor gesetzt/gehalten?
Ob ein Sony VPL-CW255 geeignet wäre? 9Kg/550W-4T-Generator wäre auch vorhanden.