DSCHUNGELCAMP

Danni und Elena fahren die Krallen aus – wegen Kuhurin

In dieser Folge des Dschungelcamps brechen zwei Kandidatinnen den Kuchen. Auch die Gruppe zerbricht weiter – an einer Tasse mit einer ominösen gelben Flüssigkeit.
Danni Büchner und Elena Miras haben das Essen und einander satt.
Danni Büchner und Elena Miras haben das Essen und einander satt. RTL TVNOW
Große Erleichterung bei Elena Miras: Sonja Kirchberger denkt genauso über Danni wie sie!
Große Erleichterung bei Elena Miras: Sonja Kirchberger denkt genauso über Danni wie sie! RTL TVNOW
Danni Büchner lässt so richtig Dampf ab und brüllt: „Mir wird hier ständig unterstellt ich mache ein
Danni Büchner lässt so richtig Dampf ab und brüllt: „Mir wird hier ständig unterstellt ich mache eine Show.” RTL TVNOW
4. Gang: Donut (Kamelanus, püriertes Schweinehirn). „Ich schwöre, dass schmeckt gut!”, jauchzt die hungr
4. Gang: Donut (Kamelanus, püriertes Schweinehirn). „Ich schwöre, dass schmeckt gut!”, jauchzt die hungrige Elena Miras. Danni Büchner schmeckt's hingegen nicht. RTL TVNOW
Elena Miras und Danni Büchner würgen, aber bekommen kein Stück runter.
Elena Miras und Danni Büchner würgen, aber bekommen kein Stück runter. RTL TVNOW
Dschungel.

Der Kampf ist eröffnet, die Krallen ausgefahren, die Masken rutschen, fallen aber noch nicht. Im Alten Rom hätte Anastasiya Avilova (31), von der all diese Kommentare stammen, als Stadionsprecherin in der Löwenarena Karriere gemacht. Da hätte sie den Dschungel nicht nötig gehabt. Weil sie aber nun mal im 21. Jahrhundert lebt, kommentiert sie stattdessen, wie sich im Lager zwei Lager bilden.

Schweinehoden, Fischaugen, Entenzungen und Kamelanus serviert

Die vom Publikum arrangierte Zwangsehe zwischen Danni Büchner (41, wie sie nicht müde wird zu betonen) und Elena Miras (27) kriselt. Zankapfel ist eine Tasse Kuhurin (na, auch so lange gebraucht, um dieses Wort zu lesen?). Doch schon zuvor hatte es unter der Oberfläche gebrodelt. Während andere lieber da sitzen, „wo das Wasser köchelt”, diskutierten andere nämlich, ob Danni die Mitleidstour durchzieht. Sie widerspricht, erinnert an das Versprechen an ihren toten Mann. Jeder trauert anders. Manche gehen den Jakobsweg oder klettern auf den Mount Everest, um Asche zu zerstreuen andere essen eben Kamelanus.

Hier finden Sie alle Nordkurier-Artikel zum Dschungel.

Ohne jenes Versprechen jedenfalls hätte sich Danni „einen anderen Job” gesucht. Einen besseren. Die Auswahl ist groß, die Show braucht sicher immer Mitarbeiter, die das Erbrochene der Kandidaten wegwischen.

Die Zwangsehe ist gekittet

Wenn gebrochen wird, verliert man Sterne. So funktioniert das bestimmt auch in der Gourmetküche. Dass Danni die Heldin markierte, indem sie eine Tasse Kuhurin exte, wird ihr endlich doch noch vergeben. Wie wir in der Turnstunde gelernt haben, sind es schließlich bloß Knie und Ellbogen, die nichts verzeihen. Und tatsächlich, anlässlich der nächsten gemeinsamen Dschungelprüfung sind Elena und Danni wieder glücklich vereint.

Mehr lesen: Danni und Elena - Der Beginn keiner Freundschaft

Für die nächsten Folgen sollte man sich eines merken: Es heißt AnastaSIya und nicht AnasTAsiya. Zwischen all dem Urin und den fermentierten Hoden erinnert die Kandidatin mit diesem Hinweis an eine unschuldige Zauberschülerin aus einem unschuldigen Film über ein Zauberinternat. „Es heißt Wingardium LeviOsa und nicht LevioSA.”

 

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Dschungel

Kommende Events in Dschungel

zur Homepage