23. DOKUMENTART

Ein Leben für den Dokumentarfilm – aber wovon eigentlich?

Die Neubrandenburger dokumentART macht sich seit jeher für den Nachwuchs stark. Doch allein mit Festivals kommt der nicht über die Runden. Er braucht das Fernsehen.
Matthias Diekhoff Matthias Diekhoff
Hereinspaziert in das „Black egg“ auf dem Neubrandenburger Marktplatz. Es ist das Mini-Kino der dokART.
Hereinspaziert in das „Black egg“ auf dem Neubrandenburger Marktplatz. Es ist das Mini-Kino der dokART. Ralph Schipke
Neubrandenburg.

Tatsächlich ist es wohl so, dass die allermeisten Macher von Dokumentarfilmen allein davon nicht über die Runden kommen. So geht aus einer Studie der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm hervor, dass etwa 85 Prozent der Autoren Nebenjobs haben oder auf Unterstützung, zum Beispiel vom Ehepartner, angewiesen sind....

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage