Unsere Themenseiten

:

Gesucht und gefunden: The F-Word - Von wegen gute Freunde!

Rafe Spall als Ben und Zoe Kazan als Chantry in einer Szene des Kinofilms "The F-Word".
Rafe Spall als Ben und Zoe Kazan als Chantry in einer Szene des Kinofilms "The F-Word".
Senator Filmverleih

Der kanadische Regisseur Michael Dowse („Beerfriends – Zwei Prolos für ein Halleluja“) ist zwar nicht unbedingt als Feingeist bekannt, aber er ist ein Virtuose im Umgang mit vielen Erscheinungsformen des Humors. In „The F-Word“ haut der Filmemacher nur verhalten auf die Pauke und zupft die Saiten meistens ganz sanft. Langweilig? Von wegen! Die beste romantische Komödie seit Jahren fühlt sich ganz und gar echt an und verbreitet unverschämt gute Laune.

Wer hätte schon ernsthaft die Hand dafür ins Feuer gelegt, dass aus dem kleinen, blassen Knaben mit der runden Brille eines Tages ein richtig guter Schauspieler wird? Entgegen pessimistischer  Prognosen hat sich die ikonische Harry-Potter-Rolle für Daniel Radcliffe nie als Ballast erwiesen. Mit sicherer Hand wählte der junge Brite nach seinem Abschied von Hogwarts Bühnen- und Leinwandrollen, die ihm Entfaltung und Entwicklung ermöglichten. Respekt! Wenn es Radcliffe nun in die vermeintlichen Niederungen der romantischen Komödie verschlägt, ist auch dies kein Ausrutscher. Denn dieser Film hat wirklich Klasse.

Toronto, Kanada. Länger als ein Jahr schon geht Wallace (Radcliffe) allein durch diese Welt. Seit er sich von Freundin und Medizinstudium getrennt hat, lebt er in arg beengten Verhältnissen bei seiner Schwester, deren Sohn er mit schlechtem Essen und noch schlechteren Horror-Filmen verzieht. Dann lernt Wallace auf einer Party die auf eine unscheinbare Art süße Chantry (Zoe Kazan, Enkelin von Filmlegende Elia Kazan) kennen, die Cousine seines freigeistigen Freundes Allan (Adam Driver). Wallace und Chantry fühlen sich sofort zueinander hingezogen und entdecken einen gemeinsamen Sinn für schrägen Humor. Aber am Ende eines wundervollen Abends fällt das böse F-Wort, das alles kaputt macht: Freund! Chantry lebt in einer Beziehung und Wallace zieht enttäuscht von hinnen. Weil dieses Ereignis allein aber noch keine befriedigende Filmhandlung ergeben würde, führt das Schicksal die beiden Turteltauben natürlich noch mehrmals in Versuchung. Wird zusammenfinden, was doch ganz offensichtlich zusammen gehört?

Verleih: Senator
Bundesstart: 09. April 2015
Genre: Romantische Komödie

Mehr Infos unter: www.fword.senator.de

Wertung

Anspruch: 1
Spannung: 2
Action: 2
Humor: 3
Erotik: 0