DSCHUNGELCAMP-KOLUMNE

Gisele bekommt Ansage von Thorsten Legat

Gisele muss die neunte Dschungelprüfung antreten, Schlangen werden gesichtet und der erste Kandidat muss das Camp verlassen.
Sandra Specht Sandra Specht
Gisele muss zur Dschungelprüfung.
Gisele muss zur Dschungelprüfung. RTL
Neubrandenburg.

Gisele musste schon wieder in die Dschungelprüfung. „Das ist ja Wahnsinn. Du schon wieder”, sagte Tommi. Ach Tommi, du hast doch nur Angst, dass Gisele mit null Sternen zurück ins Camp kommt – und es wieder „Model-Essen” gibt. „Zeig es endlich! Gib dir'n Ruck und mach die Arschbacken auf. Hinterher bist du die Königin”, sagte Thorsten Legat zu Gisele.

Ernsthaft? Es musste extra Thorsten Legat nach Australien eingeflogen werden, um Gisele zu motivieren, weil es ein Bastian Yotta nicht auf die Kette bekommt?! Okay, Heidi Klum hat es auch nicht geschafft, Gisele zu motivieren, aber das ist ein anderes Thema.

„Weißt du was du hast? 9 Prüfungen, nicht alle bestanden, aber angetreten”, sagte Moderatorin Sonja Zietlow. Somit hat Gisele den Rekord von Larissa Marolt geknackt. Gisele ist nun offiziell amtierende... lassen wir das. Auf jeden Fall, musste das brasilianische Model ganz oft in die Dschungelprüfung. Nach der Ansage sollte sich jeder den Arsch aufreißen – auch ein Model, ohne Arsch.

Dschungelprüfung „Schloss mit Lustig”

War der Ton von Gisele's Mikrofon kaputt? Ich glaube schon. Es rieselten Krabbeltiere direkt auf ihren Kopf, während sie Zahlenschlösser knacken musste. Kein Schrei von Gisele?! Das kann nicht sein, ich war sehr irritiert! Irgendetwas stimmte nicht. Na endlich, „es schreit”! „Waaahhh!!!, F*** Scheiße!”, schrie das Model. Geht doch.

Ich habe mir fast schon Sorgen gemacht. Okay nicht wirklich, aber es klingt gut. „Thorsten ist für mich ein Top-Coach gewesen, besser als Bastian”, sagte Gisele. Wie hatte wohl ihr Ex-Motivations-Coach die Situation eingeschätzt? „Ich möchte mir jetzt keine Lorbeeren anziehen, dass da mein Coaching geholfen hat”, sagte Bastian. Genau! Mach das nicht – und bevor du dir „Lorbeeren anziehst”, zieh dir bitte erst mal etwas ordentliches an. Ich kann diese Muscle-Shirts nicht mehr sehen! Oder lass dir die Dinger in drei Nummern größer liefern – aber an die richtige Adresse, damit deine Briefe vom Finanzamt... Ähm... Pardon, ich meinte, das Päckchen mit den Klamotten, auch wirklich ankommt.

Schlangen-Alarm im Dschungelcamp!

„Ich wollte einfach alleine mit Frau Dietel Gespräche führen”, sagte Tommi. In der Dusche? Nackt? Gespräche? „Ich dachte echt, dass ich mit der Doreen zu zweit duschen kann und dann kam der Peter”, kotzte Tommi ab. Tommi flüsterte Doreen nach dem Duschen ins Ohr, dass sie keinen BH bräuchte.

Wäre ich an Doreens Stelle, hätte ich ihm gesagt, „du schon”! Kurz nachdem Tommi sich angezogen hatte, zeigte sich auch schon die nächste Schlange.

Evelyn entdeckte das „gefährliche” Tier. „Ich hatte richtig Angst”, sagte Evelyn. Ein Ranger kam ins Camp: Entwarnung! Es soll sich dabei um eine harmlose Schlange gehandelt haben. Ich bin kein Tier-Experte, aber ich kann euch mit ruhigem Gewissen verraten, dass die anderen Schlangen im Camp, viel giftiger sind.

Der tiefe Fall des Currywurstmanns

„Der faule Yotta Sack hängt doch nur den ganzen Tag in seiner scheiß Hängematte und macht nichts”, sagte Chris Töpperwien und stolperte den Berg herunter. „Ich glaube, ich habe mir irgendwie den Fuß verstaucht”, sagte der Wurstmann. Na wo drückt denn der Schuh genau? Ach ne, war ja der Fuß. „Wenn ich ihn stillhalte, dann geht's”, sagte Chris. Ja dann halte ihn doch still. „Morgen wird er wieder gehen können. Eine Dschungelprüfung wird kein Problem sein”, sagte Doktor Bob. Upss, das war dann wohl nichts mit „Mimimimi, wie doof, ich bin verletzt, ich kann nicht zur Dschungelprüfung antreten”.

Domenico wurde von den Zuschauern raus gewählt. Er flog raus. Tommi durfte bleiben. Beide standen auf der Abschussliste. Wer als nächstes gehen muss und wer bleiben darf, wird in der nächsten Folge „Ich bin ein Star, holt mich hier raus”, um 22.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

Hier geht es zu allen Dschungel-Kolumnen von Sandra Specht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage