STADT.LAND.KLASSIK

▶ Großer Applaus für junge Musiker in Demmin

Die Neue Philharmonie MV hat mit ihrer Konzertreihe Stadt.Land.Klassik! am Dienstagabend in der Demminer Bartholomaei-Kirche einen tollen Auftritt hingelegt. Vor allem ein junger Mann ragte heraus. Die Zuschauer begeisterte dabei nicht nur die musikalische Leistung der Neuen Philharmonie MV.
Der junge Klarinettist Ruben Staub beeindruckte die Besucher in der Demminer Bartholomaei-Kirche.
Der junge Klarinettist Ruben Staub beeindruckte die Besucher in der Demminer Bartholomaei-Kirche. Kai Horstmann
Silvia Pedone (24) kommt aus Italien und spielte bereits letztes Jahr in Demmin.
Silvia Pedone (24) kommt aus Italien und spielte bereits letztes Jahr in Demmin. Kai Horstmann
Ruth Mogrovejo (25) aus Venezuela studiert in Berlin.
Ruth Mogrovejo (25) aus Venezuela studiert in Berlin. Kai Horstmann
Der Sprecher der E.dis A, Michael Elsholtz (rechts), überreichte in der Demminer Lokalredaktion den Fördervertrag an
Der Sprecher der E.dis A, Michael Elsholtz (rechts), überreichte in der Demminer Lokalredaktion den Fördervertrag an Rita Hidde und Holger Hanson vom Vorstand des Leserhilfswerks. Kai Horstmann
Das Neue Philharmonie MV wusste das Publikum zu begeistern.
Das Neue Philharmonie MV wusste das Publikum zu begeistern. Kai Horstmann
Pastor Martin Wiesenberg begrüßte als Hausherr die mehr als 400 Besucher in seiner Kirche.
Pastor Martin Wiesenberg begrüßte als Hausherr die mehr als 400 Besucher in seiner Kirche. Kai Horstmann
Demmin.

Geradezu andächtig saß das Publikum auf den hölzernen Bänken der Demminer Sankt-Bartholomaei-Kirche. Es lauschten dem, was sich vorne auf der Bühne abspielte. Dort gaben 36 Musiker aus 15 verschiedenen Ländern ein wahrhaft beeindruckendes Konzert. Einige der Zuschauer schlossen behutsam die Augen, um dann der „Neuen Philharmonie MV“ umso lauter zu applaudieren. Unter der Leitung des Dirigenten Andreas Schulz wurden unter anderem die siebte Sinfonie – die „Unvollendete” – von Franz Schubert gespielt oder das zweite Klarinettenkonzert von Carl Maria von Weber interpretiert.

[Video]

Junger Solist Ruben Staub glänzt

Bei letzterem glänzte insbesondere der junge Klarinettist Ruben Staub als Solist. Der 27-Jährige spielt das Konzert während der Tour das erste Mal.

Eine der Geigerinnen ist Silvia Pedone (24), die aus Italien kommt und in Berlin klassische Musik studiert. Bereits im vergangenen Jahr spielte sie mit dem Orchester in Demmin. In diesem Jahr nahm sie sich etwas Zeit, um sich die Stadt anzusehen. Ihr gefällt besonders die Kirche, die eine gute Akustik hat. Wie sie sagte, nimmt sie viele positive Eindrücke aus der Hansestadt mit. „Die Musiker sind sehr engagiert und sehr flexibel. Wir bereisen viele Städte und sind begeistert von den vielen Eindrücken“, bestätigt Andreas Schulz.

Energieversorger E.dis bringt engagierte Menschen ins Konzert

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch den Energieversorger E.dis konnte das Leserhilfswerk des Nordkurier auch in diesem Jahr wieder weit über 100 Bedürftigen und ehrenamtlich Tätigen aus Demmin und Umgebung ein mitreißendes Konzert auf höchstem Niveau ermöglichen. Freikarten gingen unter anderem an die Demminer Tafel, das Gertraudenstift, die Caritas, den Arbeitslosenverband und die Volksolidarität. „Einen Teil des Geldes bekommen die jungen Musiker der Neuen Philharmonie MV, weil sie mit ihrer klassischen Musik auch die Menschen abseits der großen Städte immer wieder aufs Neue begeistern“, begründete E.dis-Sprecher Michael Elsholtz die Förderung.

Nur noch wenige Karten

Wer das Konzert erleben will, hat noch zwei weitere Chancen. Am Donnerstag spielt die Neue Philharmonie MV in Anklam, am Freitag im Bürgersaal in Waren. Für beide Konzerte gibt es aber nur noch wenige Karten, entweder an der Abendkasse oder bei den Stadtinformationen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin (Anzeige)

zur Homepage