PROSIEBEN-SENDUNG

Germany's-next-Topmodel-Kandidatin lästert über Show

Für ihren Model-Traum hat Anthonia Adesina hart gekämpft. Trotz Tumor und Not-OP hat sie es bis in die Show geschafft – und ist dennoch bitter enttäuscht von Heidi Klums neuem Konzept.
Sandra Specht Sandra Specht
Anthonia Adesina ist bitter enttschäuscht vom neuen Konzept für Germanys next Topmodel.
Anthonia Adesina ist bitter enttschäuscht vom neuen Konzept für Germanys next Topmodel. ZVGAA
Anthonia Adesina will Model werden.
Anthonia Adesina will Model werden. ZVGAA
Neubrandenburg.

Die 24-jährige Anthonia Adesina träumt seit ihrem 13. Lebensjahr davon, „Germany's next Topmodel” zu werden. „Damals hatte ich diverse Shootings und war auf einigen Internet-Seiten zu sehen”, erzählt das Nachwuchsmodel. Die Erfahrung und das Selbstbewusstsein habe ihr früher allerdings gefehlt.

„Nach meinem 18. Lebensjahr habe ich einen Entschluss gefasst, selbstbewusster und positiver durchs Leben zu gehen”, sagt Adesina. „Ich habe mir geschworen, dass ich irgendwann vor Heidi Klum stehen werde. Mit 21 Jahren wollte ich mich für die Sendung bewerben.”

Ein Tumor verhinderte „Germany's next Topmodel”

Doch bei einer ärztlichen Routineuntersuchung wurde ein Tumor bei dem Nachwuchsmodel festgestellt. Dieser wurde sofort entfernt, doch nach dem Aufwachen aus der Narkose waren Blutungen aufgetreten. Eine Not-OP folgte. Es entstand eine riesige Narbe auf dem Bauch des Models! Wer freut sich schon darüber? „Da mein Bauchschnitt sehr groß war, hatte ich anfangs viele Einschränkungen”, sagt die 24-Jährige.

„Gesund war ich zu dieser Zeit nicht, aber willensstark. Ich habe mich dann für die Staffeln 2018 und jetzt 2019 bei 'Germany's next Topmodel' beworben”, so die Dortmunderin. Jetzt hat es das Model in die aktuelle Top 50 geschafft.

Kritik am neuen Konzept von GNTM

Aber sie ist trotzdem bitter enttäuscht. Teilnehmerinnen wie sie, denen es wirklich ums Modeln gehe, würden durch das neue Konzept gebremst. „Dieses Jahr sind sehr viele Influencer und 'Möchtegern'-Influencer dabei. Die sind nur da, um neue Follower zu bekommen. Simon Desues Freundin, die Youtuberin Enisa Bukvic, ist auch dabei. Wow!”, sagt Adesina, und klingt fast schon zynisch.

Und auch die Ansage von Heidi Klum, dass sie in dieser Staffel ganz viel „Show” haben wolle, sieht sie kritisch. Wohl auch deshalb kenne man viele Kandidatinnen schon im Vorfeld, meint sie. Und: „Mit Modeln hat das nur noch wenig zu tun! ProSieben möchte eigentlich nur Einschaltquoten und vergisst dabei, dass viele Mädchen, wie ich auch, wegen ihrem großen Traum vom Modeln dabei sind.”

Die neue Staffel von "Germany's next Topmodel" mit Heidi Klum startet am Donnerstag, 7. Februar, um 20.15 Uhr auf ProSieben.

StadtLandKlassik - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage