CARMINA BURANA

Neue Philharmonie spielt mit Prenzlauer Sängern auf

Auch zwischen den „Stadt.Land.Klassik!“-Touren durch den Nordosten haben Dirigent Andreas Schulz und seine jungen Musiker reichlich zu tun. Derzeit bereiten sie sich mit tatkräftiger Unterstützung von 50 Uckermärkern auf die Aufführung eines Klassik-Hits an einem ganz besonderen Ort vor.
Frank Wilhelm Frank Wilhelm
Am Pult in der Berliner Philharmonie wird Andreas Schulz – hier beim „Stadt. Land. Klassik!“-Konzert in Eggesin – stehen, der dann das Orchester und mehr als 200 Sänger führen muss.
Am Pult in der Berliner Philharmonie wird Andreas Schulz – hier beim „Stadt. Land. Klassik!“-Konzert in Eggesin – stehen, der dann das Orchester und mehr als 200 Sänger führen muss. Frank Wilhelm
Die Sänger aus Prenzlau sind erfahren, was Auftritte betrifft. In der Berliner Philharmonie sind sie aber auch nicht regelmäßig
Die Sänger aus Prenzlau sind erfahren, was Auftritte betrifft. In der Berliner Philharmonie sind sie aber auch nicht regelmäßig Franz Roge
Im Domizil der Berliner Philharmonie aufzutreten, ist immer etwas Besonderes.
Im Domizil der Berliner Philharmonie aufzutreten, ist immer etwas Besonderes. ZB
„Das soll keine Eintagsfliege bleiben.” Jürgen Bischof, Chef des Uckermärkischen Konzertchores, zur Kooperation mit der Neuen Philharmonie.
„Das soll keine Eintagsfliege bleiben.” Jürgen Bischof, Chef des Uckermärkischen Konzertchores, zur Kooperation mit der Neuen Philharmonie. Monika Strehlow
Neubrandenburg.

Da sage noch einer, Mecklenburger, Vorpommern und Uckermärker würden nicht miteinander können. Nein, gemeinsam haben sie sogar das Zeug dazu, Großes auf die Beine zu stellen. Das wollen die Neue Philharmonie MV und der Uckermärkische Konzertchor Prenzlau am 16. Juni in der berühmten Berliner Philharmonie unter Beweis stellen. Gemeinsam mit weiteren Chorsängern werden beide Ensembles die berühmte Carmina Burana von Carl Orff aufführen.

Die Vorfreude und Spannung sind groß, sagt Andreas Schulz, Dirigent der Neuen Philharmonie MV, die sich 2018 und 2019 mit drei Konzerttouren unter dem Titel „Stadt. Land. Klassik!“ durch verschiedene Städte im Nordosten bereits einen Namen gemacht hat. Sein Orchester mit jungen Musikern spiele regelmäßig mindestens einmal im Jahr im Großen Saal der Berliner Philharmonie, der unter Orchestermusikern und dem fachkundigen Publikum als einer der besten deutschen Konzertsäle zählt, was die Akustik anbetrifft. Mehr als 2200 Besucher passen in den Saal, was natürlich auch eine imposante Kulisse mit sich bringt.

Philharmonie hat Sänger gesucht und gefunden

Doch wie kommt die Neue Philharmonie MV zu den Sängern? Es handele sich um einen sogenannten Projektchor. Das Projekt Carmina Burana sei ausgeschrieben worden mit der Bitte, dass sich Chöre beziehungsweise gute Sänger melden können. Schulz geht davon aus, dass 200 Sänger auf der Bühne stehen. Hinzu kommen noch einmal 50 Mädchen und Jungen eines Kinderchores. Neben den Sängern aus der Uckermark werden auch die Singakademie Cottbus sowie der Berliner Chor „Klangvielfalt“ mit von der Partie sein.

Dass der Uckermärkische Konzertchor mit der Neuen Philharmonie auftritt, ist kein Zufall. Vor etwa einem Jahr saßen Andreas Schulz, Lutz Schumacher, Chef des Nordkurier als Medienpartner, sowie Jürgen Bischof, Leiter des Konzertchores Prenzlau, zusammen, um sich über mögliche Kooperationen auszutauschen.

Vorbereitungen für neue Tour laufen bereits

Karfreitag dieses Jahres gab es dann den ersten gemeinsamen Auftritt zum traditionellen Osterkonzert des Konzertchores in der Prenzlauer Nikolaikirche gemeinsam mit dem Preußischen Kammerorchester und Rossinis anspruchsvollem Werk „Stabat Mater“.

Die Vorbereitungen für die nächste „Stadt. Land. Klassik!“ laufen schon auf Hochtouren. Los geht es am 13. Oktober in Pasewalk. Weitere Stationen werden unter anderem Teterow und Malchow sein.

Nordkurier verlost Freikarten samt Hotel

Für zwei Leser des Nordkurier gibt es die Chance, im Zusammenhang mit dem kostenlosen Konzert am 16. Juni gleich noch einen Kurzurlaub in der Hauptstadt zu machen. Wir verlosen einmal zwei Karten samt Übernachtung für zwei Personen inklusive Frühstück im Holiday Inn Berlin City-West. Zudem ist eine einstündige Führung durch die Berliner Philharmonie um 12 Uhr im Preis enthalten. Die Gewinner können zudem an einem Sektempfang und Fingerfood im Sternerestaurant Golvet teilnehmen. Wollen Sie beim Konzert dabei sein, dann schreiben Sie uns eine Mail (tickets@nordkurier.de) oder eine Postkarte an Nordkurier, Turmstraße 13, 17033 Neubrandenburg. Kennwort: Carmina Burana. Einsendeschluss: 7. Juni 2019.

Das Konzert findet statt am 16. Juni um 15 Uhr in der Berliner Philharmonie am Potsdamer Platz. Die Neue Philharmonie MV spielt die Carmina Burana von Carl Orff sowie Antonin Dvoráks „Sinfonie Nr. 8“. Tickets gibt es auch beim Nordkurier in Neubrandenburg in der Turmstraße 13 sowie am Engelsring 29 oder telefonisch 0800 4575033

zur Homepage