Zum Gedenken

RTL zeigt nach Tod von Mirco Nontschew Sonderprogramm

Nach dem überraschendem Tod des Komikers Mirco Nontschew, zeigt RTL in der Nacht auf Montag eine Sondersendung und will mehrere Folgen „Best of RTL Samstag Nacht” wiederholen.
dpa
Mirco Nontschew ist mit 52 Jahren gestorben.
Mirco Nontschew ist mit 52 Jahren gestorben. Britta Pedersen
Er war zuletzt bei der Amazon Show „LOL: Last One Laughing” zu sehen.
Er war zuletzt bei der Amazon Show „LOL: Last One Laughing” zu sehen. Frank Zauritz
2003 bei der Fernsehshow „Deutschland Champions”.
2003 bei der Fernsehshow „Deutschland Champions”. Patrick Seeger
2010 bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises.
2010 bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises. Jörg Carstensen
Köln

Zum Gedenken an den Comedian Mirco Nontschew, der mit 52 Jahren gestorben ist, ändert RTL sein Programm. Noch für die Nacht von Sonntag auf Montag kündigte der Privatsender in seinem Hauptprogramm eine 40-minütige Sondersendung an: „In Liebe an Mirco Nontschew”.

Sie sollte um Mitternacht, nach Günther Jauchs letztem Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen”, kommen. Anschließend sollten bis zum frühen Morgen mehrere „Best of RTL Samstag Nacht”-Folgen wiederholt werden.

Mehr lesen: Comedian Mirco Nontschew mit nur 52 Jahren gestorben

Bekannt geworden durch „Samstag Nacht”

Nontschew war in den 90ern bei RTL mit dem Comedyformat „Samstag Nacht” an der Seite von Wigald Boning, Olli Dittrich, Tanja Schumann und Stefan Jürgens bekannt geworden. Hugo Egon Balder wurde damals beim Fernsehsender RTL auf ihn aufmerksam.

Balder schrieb am Samstag bei Instagram: „Mirco war der erste, der von Jacky und mir als Produzenten von 'RTL Samstag Nacht' ins Team geholt wurde. Ich bin fassungslos, unendlich traurig und jetzt einfach nur stumm.”

Neue Staffel „LOL” wird 2022 ausgestrahlt

In den Nullerjahren spielte Nontschew den Zwerg Tschakko in den Kinofilmen „7 Zwerge – Männer allein im Wald” sowie „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug”. In den Filmen wirkte er neben Kollegen wie Otto Waalkes, Ralf Schmitz, Martin Schneider, Heinz Hoenig sowie Nina Hagen und Cosma Shiva Hagen mit.

Mehr lesen: Handy fällt in Badewanne - 13-Jährige gestorben

Zuletzt brachte Nontschew viele beim Streamingdienst Amazon Prime Video in dem von Michael „Bully” Herbig präsentierten Format „LOL – Last One Laughing” zum Lachen. Erst vor kurzem hatte Nontschew, der zweifacher Vater war, dort an der Seite von Kolleginnen und Kollegen wie Anke Engelke, Carolin Kebekus, Hazel Brugger, Christoph Maria Herbst, Abdelkarim und Olaf Schubert die neue Staffel abgedreht, die Anfang 2022 ausgestrahlt werden soll.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Köln

zur Homepage