NACH SCHWERER KRANKHEIT

Schauspieler Michael Gwisdek ist tot

Nach kurzer und schwerer Krankheit ist der Schauspieler Michael Gwisdek gestorben. Er wurde 78 Jahre alt. In der DDR stand er zum ersten Mal vor der Kamera.
Der Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit.
Der Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit. Jens Kalaene
Berlin.

Der Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit, wie seine Familie am Mittwoch nach Angaben der Agentur Just Publicity mitteilte.

Er soll laut der Bild-Zeitung im Kreise seiner Familie gestorben sein. Der Schauspieler hat in Filmen wie „Good Bye, Lenin!“, „Boxhagener Platz“, „Nachtgestalten“ und „Oh Boy“ mitgespielt. 1968 debütierte er in der damaligen DDR in dem Film „Die Toten bleiben jung” als SS-Offizier. Danach spielte er in den DEFA-Indianerfilmen „Spur des Falken” und dessen Fortsetzung „Weiße Wölfe” mit.

Mehr lesen: Diese deutschen Stars stammen aus der DDR

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

Kommende Events in Berlin (Anzeige)

zur Homepage