Unsere Themenseiten
Exklusiv für Premium-Nutzer

Rezension

:

Schreib-Akrobat Platonow und sein „Tschewengur“

Andrej Platonow: Tschewengur. Suhrkamp Verlag Berlin, 2018.
Andrej Platonow: Tschewengur. Suhrkamp Verlag Berlin, 2018.
Suhrkamp Verlag Berlin

Untätigkeit wird zum Prinzip erhoben. Andrej Platonows „Tschewengur“ ist ein grotesk-tragischer Roman. Ein erstaunliches Literatur-Stück, das von der Stalin-Zeit bis zur Perestroika unterdrückt wurde.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: