Wetterbericht für Lärz
Wie wird das Wetter beim Fusion-Festival?

Sternenhimmel über Mecklenburg-Vorpommern – bald auch für die Fusionauten in Lärz.
Sternenhimmel über Mecklenburg-Vorpommern – bald auch für die Fusionauten in Lärz.
Sebastian Kartheuser

In einer Woche beginnt das Fusion-Festival in Lärz. Wer ein Ticket ergattern konnte, sorgt sich jetzt ums Wetter. Fällt die diesjährige Fusion ins Wasser?

Besser könnten die Aussichten kaum sein. Für den Auftakt des Fusion-Festivals in einigen Tagen darf mit viel Sonne und Temperaturen um 25 Grad gerechnet werden. Das berichten drei unabhängige Wetterdienste. Also bestes Badewetter für all diejenigen, die sich zwischen den Sets im angrenzenden Sumpfsee erfrischen wollen.

Auch die Folgetage werden warm und sonnig. Wie „Wetteronline” prognostiziert, steigen die Temperaturen zum Wochenende auf bis zu 30 Grad. Die Sonne scheint zwischen 12 und 16 Stunden. Dabei bläst es mäßig bis frisch. Aber Wolken lassen sich nur sporadisch blicken. Niederschläge soll es keine geben. „Wetter.de” spricht für die Dauer des Festivals von einer Regenwahrscheinlichkeit von null Prozent. Die Fusion wird schon mal nicht ins Wasser fallen.

Tanzen unterm Sternenhimmel

Auch die Nächte bleiben angenehm mild. An keinem Tag fallen die Temperaturen unter 12 Grad. Weil zudem der Himmel aufklaren soll, dürfen sich die Kosmonauten auf Sternsuche begeben. Und all die Nachtschwärmer, die nach der Tanzerei nicht zu ihrem Zelt zurückwollen, können getrost auch im Freien übernachten.

Dem Fusion-Festival stehen also sonnige Aussichten bevor. Bei all der Feier-Euphorie sollte aber dennoch nicht die Sonnencreme vergessen. Über die fünf Tage des „Ferienkommunismus” liegt der UV-Index durchgängig im hohen Bereich.