Tourtagebuch
Stadt.Land.Klassik: Hornistin schwärmt von Atmosphäre in Malchow

Nach dem Konzert in Malchow erhielten die Musiker der Neuen Philharmonie MV tosenden Applaus.
Nach dem Konzert in Malchow erhielten die Musiker der Neuen Philharmonie MV tosenden Applaus.
Nadine Schuldt

Die Neue Philharmonie MV tourt wieder durch Waren, Demmin und Malchow. Mit dabei ist auch die Hornistin Line Klenke. Im Video-Tourtagebuch spricht die 20-Jährige darüber, wie man kleine Pannen während des Konzerts am besten meistert.

Sie stammen aus verschiedenen Ländern und Kulturen, sprechen unterschiedliche Sprachen und dennoch verstehen sie sich: Die Musiker der Neuen Philharmonie MV. Denn die Sprache der Musik versteht wirklich jeder.

Die 20-jährige Line Klenke studiert in Rostock das Musikinstrument Horn. Gebürtig kommt die junge Musikerin aus Osnabrück. Für die Studentin ist es die erste Stadt.Land.Klassik-Tour mit der Neuen Philharmonie MV. In unserem Tourtagebuch spricht sie über die Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Georg Christoph Sandmann und wie das Orchester mit kleinen Patzern während eines Konzerts umgeht.

Donnerstagabend tritt die Musikerin der Neuen Philharmonie MV auf der Vorpommerschen Landesbühne in Anklam auf.

Die Neue Philharmonie MV spielt diesmal unter anderem  C. M. v. Weber „Oberon-Ouvertüre“, C. Saint-Saëns „Cellokonzert Nr. 1 in a-Moll“, L. v. Beethoven „Sinfonie Nr. 5“, F. Schubert: Der Tod und das Mädchen (Streichquartett) und Ausschnitte aus Carmen von G. Bizet.

Anklam, 21.02., 19 Uhr, Vorpommersche Landesbühne Gast: Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz (ausverkauft)
Waren (Müritz), 22.02., 19 Uhr, Bürgersaal

Tickets gibt es in den Stadtinformationen Pasewalk, Anklam, Ueckermünde, Demmin, Waren, Malchow, sowie im Theater-Service Neustrelitz, in den Servicepunkten des Nordkurier in Neubrandenburg, Friedrich- Engels-Ring 29 und Turmstraße 13 und unter der kostenfreien  Telefonnummer: 0800-4575033

Weiterführende Links