TOURTAGEBUCH

Stadt.Land.Klassik: Trompeter zeigt sich begeistert von Demmin

Die Neue Philharmonie MV tourt wieder durch Waren, Demmin und Malchow. Mit dabei ist auch der Trompeter Daniel Stadtfeld. Im Video-Tourtagebuch spricht der Musiker über die Herausforderungen unterschiedlicher Auftrittsorte und das Konzert in Demmin.
Johanna Horak Johanna Horak
Die Neue Philharmonie MV bei ihrem Auftritt in der St. Bartholomaei-Kirche Demmin.
Die Neue Philharmonie MV bei ihrem Auftritt in der St. Bartholomaei-Kirche Demmin. Georg Wagner
Der 26-jährige Daniel Stadtfeld spielt Trompete bei der Neuen Philharmonie MV.
Der 26-jährige Daniel Stadtfeld spielt Trompete bei der Neuen Philharmonie MV. Sandra Specht
Neubrandenburg.

Sie stammen aus verschiedenen Ländern und Kulturen, sprechen unterschiedliche Sprachen und dennoch verstehen sie sich: Die Musiker der Neuen Philharmonie MV. Denn die Sprache der Musik versteht wirklich jeder.

Der 26-jährige Trompeter Daniel Stadtfeld lebt in Berlin, kommt aber gebürtig aus Saarbrücken. Gerade für ihn, aber auch für die anderen Blechblasinstrumente des Orchesters sind die unterschiedlichen Konzertsäle der Stadt.Land.Klassik-Tour eine spannende Herausforderung. „Jeder Konzertraum ist anders, dass macht die ganze Tour für uns ziemlich spannend”, erklärt der Musiker in unserem Tourtagebuch.

Mittwochabend tritt der Musiker der Neuen Philharmonie MV in der Werleburg Malchow auf.

 

Die Neue Philharmonie MV spielt diesmal unter anderem  C. M. v. Weber „Oberon-Ouvertüre“, C. Saint-Saëns „Cellokonzert Nr. 1 in a-Moll“, L. v. Beethoven „Sinfonie Nr. 5“, F. Schubert: Der Tod und das Mädchen (Streichquartett) und Ausschnitte aus Carmen von G. Bizet.

Malchow, 20.02., 19 Uhr, Werleburg
Anklam, 21.02., 19 Uhr, Vorpommersche Landesbühne Gast: Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz (ausverkauft)
Waren (Müritz), 22.02., 19 Uhr, Bürgersaal

Tickets gibt es in den Stadtinformationen Pasewalk, Anklam, Ueckermünde, Demmin, Waren, Malchow, sowie im Theater-Service Neustrelitz, in den Servicepunkten des Nordkurier in Neubrandenburg, Friedrich- Engels-Ring 29 und Turmstraße 13 und unter der kostenfreien  Telefonnummer: 0800-4575033

zur Homepage