GEDICHT ÜBER ERDOGAN

Verbot von Böhmermanns "Schmähkritik" bleibt bestehen

Das Urteil über Böhmermanns "Schmähkritik" über Erdogan ist jetzt rechtskräftig. Größere Teile des Gedichts dürfen somit nicht wiederholt werden.
dpa
Der Bundesgerichtshof hat keine Revision im Prozess um das «Schmähgedicht» des TV-Moderators Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zugelassen (Archivbild).
Der Bundesgerichtshof hat keine Revision im Prozess um das «Schmähgedicht» des TV-Moderators Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zugelassen (Archivbild). Presidential Press Office
Karlsruhe.

Das Verbot von größeren Teilen des Gedichtes «Schmähkritik» des TV-Satirikers Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bleibt bestehen.

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe wies in einem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss eine Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision zurück. Damit ist das Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Hamburg rechtskräftig.

Dort hatten die Richter im Mai vergangenen Jahres entschieden, dass bestimmte, herabsetzende Passagen über Erdogan nicht wiederholt werden dürften und rechtswidrig seien (AZ.: VI ZR 231/18).

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Karlsruhe

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Karlsruhe

zur Homepage

Kommentare (10)

Ach diesen strunzdumme Politikclown gibt es noch? Das Gedicht, war weder witzig noch intelligent, sondern einfach nur beleidigend. Herr Böhmermann sollte sich jedoch trotzdem in acht nehmen. Erdogans 5. Kolonne ist in ganz Deutschland verteilt.

Sie, beurteilen Jan Böhmermann als strunzdumm? Wirklich gewagt, wenn man weiß, was Sie im allgemeinen von sich geben.
Man musst nicht alles mögen von ihm, aber er ist ziemlich gerissen und hat ein gutes Team um sich rum. Dazu hat er schon einige exzellente Nummern gebracht: Stinkefingergate mit Varoufakis, Vera int-veen, Homöopathie. Etc.
Da kam einiges mehr als ihr ständiges "alle Migranten sind doof" und das ewige Rumgejammer...

War mir sofort klar, dass ihnen sowas gefällt. Und was sonst noch? Raab, Pocher und Co?!

P.S. Mein getesteter IQ lag in der 10 Klasse, bei 134 Punkten. Aber da sie beim Argumentieren jedes mal versuchen, die Glaubwürdigkeit ihres Gegenüber durch Beleidigungen und Schmähung zu reduzieren, können sie sagen was sie wollen. Ernst nimmt das eh keiner.
Des weiteren hab ich sehr wohl Migranten in mein Freundeskreis. Sie leben schon seit vielen Jahren hier, sprechen gut Deutsch und arbeiten.
Eine muslimische Bekannte (eine Ärztin) ist erschrocken und beängstigt, wen und was wir ins Land lassen und warnt eindringlich davor, was der importierte Islam aus unseren Land machen wird.

Raab, Pochen und Co legen sich grundsätzlich mit schwächeren an, Böhmermann immer mit Institutionen oder Personen auf Augenhöhe. Probieren Sie mal Hagen Retter, Serdar Somuncu oder Volker Poppers, unterhaltsam und stilvoll. Mit viel Wahrheitsgehalt.
Mein IQ liegt übrigens bei 135...

nicht Poppers

Und nicht Retter.

-135

Ihr Hinweis, daß Sie auch Migranten kennen, ist soooooooo langweilig. Das kenn ich auch als: "Ich habe nichts gegen Schwule, ich kenne auch einen"
Das ist Stammtischgelaber...

Und wieder kein Argument Ihrerseits. Auch gehen sie nicht auf das gesagte ein.

"Eine muslimische Bekannte (eine Ärztin) ist erschrocken und beängstigt, wen und was wir ins Land lassen und warnt eindringlich davor, was der importierte Islam aus unseren Land machen wird."

Stattdessen platte Phrasen und oft Beleidigungen.

P.S. Ich habe kein Fernseher und kann eigentlich mit keinen der von ihnen genannten Menschen etwas anfangen.