PREMIERE AUF USEDOM

Vineta verzaubert mit Phantasie und toller Musik (Video)

Das aktuelle Open Air-Spektakel Vineta in Zinnowitz auf Usedom hat viel zu bieten: Schauspiel, Tanz und wunderbare Balladen. Ein Kleiner ist dieses Mal mit der Größte.
Frank Wilhelm Frank Wilhelm
Meisterlich: Erwin Bröderbauer als Konsul Warin.
Meisterlich: Erwin Bröderbauer als Konsul Warin. Frank Wilhelm
Da Konsul Warin das Gold versteckt hat, kennen Konsulin Mafalda (Ricarda Matschke) und die Bürger von Vineta kein Erbarmen.
Da Konsul Warin das Gold versteckt hat, kennen Konsulin Mafalda (Ricarda Matschke) und die Bürger von Vineta kein Erbarmen. Frank Wilhelm
Die Halbgötter Tavaril (Ole Riebesell, 2. von links) und Jilferin (Katha Hoffmann) versprechen, zu helfen.
Die Halbgötter Tavaril (Ole Riebesell, 2. von links) und Jilferin (Katha Hoffmann) versprechen, zu helfen. Frank Wilhelm
Geht die Geschichte auch für das Liebespaar Ophira (Larissa Sophia Farr) und Orell (Fiete Drahs) gut aus?
Geht die Geschichte auch für das Liebespaar Ophira (Larissa Sophia Farr) und Orell (Fiete Drahs) gut aus? Martina Krüger
Seit 23 Jahren erfindet und inszeniert Wolfgang Bordel die Vineta-Geschichten für Zinnowitz.
Seit 23 Jahren erfindet und inszeniert Wolfgang Bordel die Vineta-Geschichten für Zinnowitz. Frank Wilhelm
Tolle Kostüme, tolle Musik, tolle Tänze – Vineta muss man dieses Jahr gesehen haben.
Tolle Kostüme, tolle Musik, tolle Tänze – Vineta muss man dieses Jahr gesehen haben. Frank Wilhelm
Zinnowitz.

Erwin Bröderbauer gehört zum festen Stamm des Ensembles von Vineta. Natürlich ist er auch dieses Mal mit dabei. Nach der umjubelten Premiere des Open Air-Spektakels auf der Zinnowitzer Ostseebühne am Freitagabend kann zurecht gesagt werden, dass der Kleinste – Bröderbauer ist kleinwüchsig – mit der Größte auf der Bühne war. Als Konsul Warin steht er wieder mal mittendrin im Geschehen: Er soll das Gold der Stadt Vineta versteckt haben, was deren Bürgern gar nicht gefällt. Schließlich gehen sie eher dem Laster des Verschwendens nach, als sich in Bescheidenheit zu üben. Da Warin das Geld nicht rausrücken will, wird er gefangengenommen und soll sterben.

Der Konsul wird ins Jenseits befördert

Wie Bröderbauer aus dem Käfig heraus die Bühne rockt, ist phänomenal. Mit Gestik und Mimik bildet er das Zentrum des Geschehens. Die anderen Figuren wie die Bürger von Vineta sowie die Halbgötter Jilferin (Katha Hoffmann) und Tavaril (Ole Riebesell) arbeiten sich an ihm ab. Konsul Warin wird allerdings tatsächlich ins Jenseits befördert, kehrt aber bald wieder zurück ins Geschehen.

Eine der besten Inszenierungen der vergangenen Jahre

Zu viel sei nicht verraten von „Der Klang des Goldes”. Es darf aber noch angemerkt werden, dass die 23. Auflage des Open Air-Spektakels um die sagenumwobene, in der Ostsee untergegangene Stadt eine der besten der vergangenen Jahre ist: Die Geschichte, die schauspielerischen Leistungen des Ensembles vor allem aber auch die Choreopgraphien und die tollen Kompositionen und Texte aus der Feder von Bordel, Riebesell und Mike Hartmann sorgen für eine glänzende Inszenierung, die Jung und Alt nicht verpassen sollten.

Weitere Aufführungen

 

 

Gespielt wird bis 31. August jeweils mittwochs, freitags und samstags, 19.30 Uhr. Für die Vorstellung am 17. August erhalten Abonnenten des Nordkurier einen Rabatt von 40 Prozent. Karten in den Nordkurier Servicepunkten: Neubrandenburg, Friedrich-Engels-Ring 29, Turmstraße 13 und unter 0 800 4575033 sowie an der Abendkasse in Zinnowitz.

 

 

StadtLandKlassik - Konzert in Zinnowitz

zur Homepage