Vom 12. bis 19. Juni ist die Neue Philharmonie wieder unterwegs in der Region.
Vom 12. bis 19. Juni ist die Neue Philharmonie wieder unterwegs in der Region. Anne-Marie Maaß (Archiv)
Sie entscheiden

Welche Zugabe soll bei „Stadt.Land.Klassik!” gespielt werden?

Die Nordkurier-Nutzer haben die Wahl: Sie entscheiden mit ihrer Stimme, welche Zugabe bei den vier Juni-Konzerten von „Stadt.Land.Klassik!” gespielt werden soll.
Neubrandenburg

Es wird romantisch – und das, obwohl die dargebotene Musik größtenteils nicht aus der Epoche der Romantik, sondern aus der Epoche der Klassik stammt. Aber nicht nur, weil Stadt.Land.Klassik!-Chef Andreas Schulz frisch verheiratet ist, dürfte über der Neuen Philharmonie MV in ihrer Juni-Spielzeit ein Hauch mehr Romantik als sonst liegen.

Drei Klassiker - und trotzdem romantisch

Sondern auch, weil mit Beethovens Violinromanze Nr. 2 ein Werk auf dem Programm steht, dass die Romantik quasi im Namen trägt. Dabei ist Beethoven eben kein Romantiker, sondern ein Klassiker. Wobei Kenner einwenden werden, dass Beethoven eigentlich gar keiner Epoche zuzuordnen ist, sondern eher eine Epoche für sich ist. Mit Haydn und Mozart stehen noch zwei weitere Vertreter der „klassischen” Epoche auf dem Spielplan – Details und Karten dazu gibt es hier.

Online-Voting entscheidet über die Zugabe

Noch nicht entschieden ist allerdings, welche Zugabe die jungen Musiker bei ihren Konzerten in Teterow, Malchow, Ueckermünde und Pasewalk spielen werden – denn das entscheiden die Nordkurier-Leser. Und zwar genau hier und jetzt. Beteiligen Sie sich bis Sonnabend, 11. Juni 2022, an unserer Abstimmung und nehmen Sie auf diese Weise Einfluss aufs Konzertprogramm. Hier sind die vier Stücke, die zur Auswahl stehen. Sie stimmen ab durch einen Klick auf das gewünschte Stück.

[Pinpoll]

Die Abstimmung läuft bis Samstagmorgen, 11. Juni 2022

Es gibt noch  Karten für "Stadt.Land.Klassik!"

Jetzt noch schnell Karten sichern für die Juni-Konzerte: Los geht es am Sonntag, 12. Juni, um 16 Uhr in der Werleburg in Malchow, am Montag, 13. Juni, folgt dann um 19 Uhr das Kulturhaus Teterow, am Mittwoch, 15. Juni um 19 Uhr ist die Marienkirche Ueckermünde an der Reihe und am Sonntag, 19. Juni, geht es um 16 Uhr ins Kulturforum „Historisches U“ in Pasewalk. Auf dem Programm stehen jeweils Ludwig van Beethovens Violinromanze Nr. 2, die „Abschiedssinfonie“ von Joseph Haydn sowie die Sinfonie Nr. 40 von Wolfgang Amadeus Mozart. Violinsolist ist Juan-Esteban Rendón. Die ersten drei Konzerte dirigiert Andreas Schulz, das letzte in Pasewalk Keuntae Park.

Karten gibt es auf der Homepage von "Stadt.Land.Klassik!", an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4575033.

zur Homepage