DSCHUNGELCAMP-KOLUMNE

Wirft Gisele Larissa Marolt vom Thron?

Gisele macht sich nicht beliebt, ein Drama jagt das nächste und die Masken fallen langsam aber sicher in der grünen, australischen RTL-Hölle.
Sandra Specht Sandra Specht
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich sind die Moderatoren der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich sind die Moderatoren der RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” Stefan Menne
Neubrandenburg.

Was geschah an Tag sieben?

Bastian Yotta erzählte Evelyn Burdecki von seiner „Steuer-Geschichte”. „Ich weiß noch nicht mal wirklich was Steuern sind”, sagte Evelyn. Na super, du hast die perfekte Gesprächspartnerin erwischt Bastian! Obwohl, immerhin hat Evelyn bestimmt weniger Probleme mit der Steuer – eher am Steuer! „Ich würde jetzt gerne meinen Steuerberater anrufen und fragen, ob alles okay ist”, sagte die Blondine.

Bastian Yotta wurde im vergangenen Dezember am Frankfurter Flughafen verhaftet. Dabei entstanden Fotos von Yotta. Paparazzi sollen die Fotos geschossen – und an die Presse weitergeleitet haben. Currywurst-King Chris hat da so seine ganz eigene Version: Chris erzählte, er habe mit Bastian's Manager telefoniert. Der Yotta-Manager soll die Fotos selbst gemacht – und weitergeleitet haben. Wieso sollte der Manager von Bastian, Chris die komplette, wahre Story am Telefon erzählen?

Obwohl, manchmal passieren Dinge zwischen Himmel und Dschungel, die kann sich keiner genau erklären. Mittlerweile werden die Kandidaten auch immer misstrauischer gegenüber ihren Mitstreitern.

Die Masken fallen – oder werden wieder zugespachtelt

„Ich mag keine falschen Leute, die ist richtig falsch! Ich sehe alles. Kleine Schlampe!”, sagte Bastian Yotta über Gisele. Welche Botox-Spritze hat Yotta denn bitte da gestochen? Gisele soll angeblich zwei Gesichter haben. Lieber Bastian, wohnst du nicht in Hollywood? Dann müsstest du doch eigentlich daran gewöhnt sein, dass eine Frau innerhalb einer Woche mindestens zwei neue Gesichter hat?!

Diese Hyaluronsäure – und Botox-Weiber sehen immerhin noch besser aus, als eine Sybille Rauch ohne Make-Up. Leider sind die kosmetischen Möglichkeiten im Dschungel sehr begrenzt. Die tägliche Katzenwäsche im Dschungel-„Spa” hilft da auch nicht mehr viel. Da muss die Ex-Pornodarstellerin schon auf drastische Mittel zurückgreifen, um ihr verbrauchtes Gesicht zu optimieren. „Sybille, ich bekomme ja Angst, wenn ich dich anschaue – du siehst ja aus wie ein Vampir”, sagte Chris. Sybille hatte sich mit Kohle die Augen schwarz angemalt.

Das Klodeckel-Drama!

„Ich brüll' gleich hier richtig los, ich werde die Person finden und bestrafen”, sagte Chris. Was zur Hölle ist passiert? „Der Deckel war wieder auf”, sagte Chris. „Ich habe mich gerade drauf gesetzt und mir sind die Ameisen in den Arsch gekrochen – im wahrsten Sinne des Wortes”, setzte er fort.

Nach einer langen Diskussion, wer wann den Klodeckel auf – oder zu gemacht hat, standen Evelyn und Domenico in der „Zwickmühle”! „Die ist so verpeilt, dass sie zwischen Deckel auf – und zu, nicht unterscheiden kann”, sagte Bastian. „Ich könnte mir schon vorstellen, dass ich es mal vergessen habe”, sagte Domenico. Verpeilt sind die ja beide! Irgendwie passen Evelyn und „Klo-menico”, also doch zusammen.

Nach dem Streit ist vor dem Streit

„Ich habe das Feuer so schön gemacht”, sagte Chris. Nicht zu vergessen, „mit so einer schönen Glut – und ihr stellt eure scheiß Pfannen da oben drauf? Ich wollte zuerst meine Pfanne drauf stellen”, setzte er fort. Echt jetzt? Ja gut, wenn man sonst keine Probleme hat, macht man sich eben welche. „Ich bin überzeugt, dass das Dschungelcamp seine Maske runter spült”, sagte Bastian.

Damit meinte er Chris Töpperwien. Die beiden können sich irgendwie nicht riechen. Leila „Nofire” gießt noch etwas Öl ins Feuer: „Ohne dich funktioniert eh nichts Chris”. Schon komisch, wenn man durch eine blaue Brille, wegen ein paar Pfannen und dem Lagerfeuer rot sieht?!

Pfui, Spinne!!!

„Ich werde auf jeden Fall die Prüfung antreten”, sagte Gisele Oppermann. Antreten okay, das heißt aber lange noch nicht, durchziehen! „Ich hoffe einfach nur, dass ich es überstehen werde”, sagte das Model, das vor allem und jedem Angst hat. An dieser Stelle muss aber auch mal ganz klar gesagt werden, dass Gisele Oppermann, Larissa Marold ganz dicht auf den Versen liegt. Das österreichische Model Larissa Marold kämpfte sich 2014 durch das RTL-Dschungelcamp und wurde Zweite. Insgesamt musste Larissa zehn Dschungelprüfungen absolvieren. In der nächsten Sendung sind es dann neun Prüfungen für Gisele, wenn das Model denn überhaupt wieder.... ja, wird sie bestimmt.

Gisele musste in die Spinnen Höhle „Alarm in Cobra 11”. „Wuuuhhaaa!!!! Da war eine Spinne neben mir”, kreischte die 30-Jährige – und hüpfte rückwärts aus der Höhle heraus. Mit den Worten „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!”, wurde die Prüfung nach 20 Sekunden, beendet. „Ich hätte es doch sowieso nicht geschafft”, setzte sie fort. „Du warst gestern so gut drauf”, sagte Sonja Zietlow. „Bis morgen”, sagte das Model zu den Moderatoren Sonja und Daniel, die sie nach der abgebrochenen Dschungelprüfung verabschiedeten.

„Irgendwie hat mir auch die Spinne leid getan”, sagte Sonja. Mir tat die Spinne übrigens auch leid! Die muss ja einen Schock für's Leben bekommen haben. So ein seltenes Exemplar wie Gisele, hat das zarte Wesen auf acht Beinen mit Sicherheit noch nicht zu Gesicht bekommen. Die arme muss jetzt bestimmt erst mal ein neues Netz stricken, um das Geschehene zu verarbeiten. Ablenkung ist immer gut!

Ach Gisele, was sollen deine Mitcamper nur mit dir machen? „Die bekommt einen Stock in Arsch geschoben und dann drehen wir die am Spieß", sagte Domenico. Leila Lowfire spekulierte bereits über die nächste Prüfung. „Ich denke, dass unsere „stärkste” Kämpferin morgen wieder in die Dschungelprüfung muss”, sagte die 25-Jährige, die einen Sex-Podcast betreibt.

Ob Leila recht behält, das wird in der nächsten Sendung „Ich bin ein Star, holt mich hier raus” am 18. Januar um 22.15 Uhr auf RTL, ausgestrahlt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage