Leute

Mark Hamill über Skywalker–Rolle: „Ich hatte meine Zeit“

Berlin / Lesedauer: 1 min

Als Luke Skywalker ist Mark Hamill weltbekannt geworden. 1977 stand er zum ersten Mal in dieser Rolle vor der Kamera. Nun sei es an der Zeit für andere Geschichten, so der Schauspieler.
Veröffentlicht:05.06.2023, 14:23

Von:
  • Deutsche Presse-Agentur
Artikel teilen:

US–Schauspieler Mark Hamill (71) sieht sich nach eigenen Worten nicht mehr unbedingt in der Rolle des Luke Skywalkers in „Star Wars“. „Ich hatte meine Zeit, und das ist gut. Aber es ist genug“, erklärte er in einem Interview mit „CBS Sunday Morning“. Auf die Frage, ob eine Möglichkeit auf seine Rückkehr bestehe, sagte Hamill: „Sag niemals nie“. Zugleich fügte er aber hinzu: «Ich meine, sie haben so viele Geschichten zu erzählen, dass sie Luke nicht mehr brauchen.“

Das erste Mal stand Mark Hamill 1977 als Luke Skywalker in „Krieg der Sterne“ vor der Kamera. Seitdem kehrte er immer wieder in dieser Rolle auf die Leinwand zurück. Auch in den neusten Teilen der „Star Wars“-Reihe, „Die letzten Jedi“ (2017) und „Der Aufstieg Skywalkers“ (2019), spielte Hamill mit. Auch war er in einigen Folgen der Disney Plus–Serie „The Mandalorian“ (2019) zu sehen, wo die von Hamill verkörperte Rolle dank CGI–Technik in jüngerer Form zurückkehrte.