StartseiteKulturRufus Beck: Habe noch keinen „Harry Potter“-Film gesehen

Schauspieler

Rufus Beck: Habe noch keinen „Harry Potter“-Film gesehen

Augsburg / Lesedauer: 1 min

Er hat die Hörbücher der „Harry Potter“-Reihe eingesprochen. Die Filme aber hat Rufus Beck nie gesehen. „Ich habe Harry Potter in meinem Kopf“, sagt er.
Veröffentlicht:24.07.2023, 07:27

Artikel teilen:

Schauspieler Rufus Beck hat den deutschen „Harry Potter“-Hörbüchern ihre Stimmenvielfalt verliehen — die Figuren selbst aber nie auf der Leinwand gesehen.

„Ich habe es bis heute nicht geschafft, mir einen Film anzuschauen, weil ich auch meinen eigenen Harry Potter, so wie ich ihn mir vorstellte und interpretiert habe, nicht beeinflussen lassen wollte“, sagte der 66–Jährige der „Augsburger Allgemeinen“. Die Filme seien erst später auf die Leinwand gekommen. „Ich habe Harry Potter in meinem Kopf, und ich hoffe, ich habe eine eigene akustische Welt geschaffen.“

Der in Heidelberg geborene Synchronsprecher hat alle sieben Bände der Bestsellerreihe um den Jungen Harry Potter, der Schüler der Hogwarts–Schule für Hexerei und Zauberei wird, als Hörbücher eingelesen. „Ich hatte keinen richtigen Plan, wusste nur grob, wie eine Figur klingen wird, wenn eine neue Figur auftaucht. Aber eigentlich habe ich das sehr aus dem Bauch entschieden“, sagte Beck.