TISCHTENNIS

Breitsprecher überragt alle

Die Blau-Weißen sind in der Tischtennis-Bezirksklasse weiter auf Erfolgskurs.
Stefan Justa Stefan Justa
Der Kriener Robert Breitsprecher blieb im Heimspiel gegen HSG Greifswald ungeschlagen.  
Der Kriener Robert Breitsprecher blieb im Heimspiel gegen HSG Greifswald ungeschlagen.   Stefan Justa
Krien.

Die Bezirksklasse-Tischtennisspieler des SV Blau-Weiß Krien sind in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Sie rückten durch einen verdienten 10:7-Heimerfolg gegen HSG Greifswald auf den dritten Tabellenplatz vor.Überragender Akteur auf Seiten der Hausherren war im zehnten Saisonspiel Robert Breitsprecher. Er ließ in seinen vier Einzeln nichts anbrennen und gewann zudem gemeinsam mit Jürgen Rehfeldt im Doppel. In bestechender Form präsentierte sich auch sein Teamkollege Gernot Braun, der ebenfalls alle vier Einzel zu seinen Gunsten entschied. Frank Bull war einmal erfolgreich.

Grund zum Jubeln hatten auch die Bezirksliga-Tischtennisspieler des TTSV Anklam II. Sie machten beim TTSV Neubrandenburg IV ihren fünften Saisonsieg perfekt und festigten durch ihren 10:4-Erfolg den fünften Tabellenplatz. Neben Youngster Jonas Leo Beck gewannen auch Volker Berkhahn, Mario Köngerski-Bluhm und Roland Bartelt jeweils 2,5 Punkte für die Gäste.

Unterdessen kommt es in der Kreisliga am Dienstag zum Spitzenspiel zwischen Tabellenführer Blau-Weiß Tutow und Verfolger SSV Spantekow. Machen die Tutower ab 19 Uhr in Spantekow ihren elften Saisonsieg perfekt, verabschiedet sich der SSV endgültig aus dem Meisterschaftsrennen.

zur Homepage