:

Demminer SV erringt ersten Saisonsieg

Um ein Demminer Jubelbild zu finden, muss man schon einige Zeit im Archiv suchen.
Um ein Demminer Jubelbild zu finden, muss man schon einige Zeit im Archiv suchen.
Archiv/Florian Ferber

Neuer Trainer, neues Glück? Jedenfalls für den Moment können die Demminer Landesklasse-Fußballer durchatmen. Der Fluch der erfolglosen Zeit ist gebannt – vorerst.

Am 11. Spieltag der Fußball-Landesklasse I hat der Demminer SV 91 nach einer überzeugenden Leistung gegen den Landesliga-Absteiger Malchower SV II einen ungemein wichtigen 2:0-(1:0)-Sieg errungen. Demmins neuer Trainer Thomas Beese sagte nach dem Spiel: „Wir haben heute drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gegen einen tief stehenden Gegner geholt, nicht mehr und nicht weniger. Es gelang uns, die steigende Tendenz aus dem Spiel in Malchin fortzuführen. Bis zum rettenden Ufer ist es noch ein harter und langer Weg.“

In der 53. Spielminute köpfte Ben Fischer nach einem präzisen Eckball Oliver Wiedemanns zur 1:0-Führung ein. Malchow kam besser ins Spiel, hatte den Ausgleich auf dem Fuß, Torwart Stöwesand klärte aber im Nachfassen. Gegen Ende des Spiels traf Ben Fischer mit einem Kopfball die Lattenoberkante des Malchower Tores. In der Schlussminute spielte Behrendt einen Traumpass auf den eingewechselten Eric Grieger, der überlegt zum 2:0-Endstand vollendete.

„Die Einstellung und die Moral in der Mannschaft stimmen. Mein Vorgänger Silvio Schwarz hat eine intakte Mannschaft übergeben“, lobte Demmins Coach Thomas Beese – und ergänzte: „Ich betone  ausdrücklich, dass Silvio Schwarz nicht entlassen wurde, sondern auf eigenen Wunsch in Absprache mit der Vereinsführung die Trainertätigkeit abgegeben hat.“