:

Letztes Hinrundenspiel für Traktor

Szene aus dem Spiel Neustrelitz II gegen Traktor (gelbe Trikots) vor gut einem Jahr.
Szene aus dem Spiel Neustrelitz II gegen Traktor (gelbe Trikots) vor gut einem Jahr.
Archiv

Mit einer schwierigen Auswärtsaufgabe endet am Sonnabend die Landesliga-Hinrunde für Darguns Fußballer. Doch auch Gastgeber TSG Neustrelitz II geriet zuletzt ins Stottern.

Im vorgezogenen letzten Spiel der Hinrunde reist Fußball-Landesligist SV Traktor Dargun nach Neustrelitz zur TSG II. Durch den engen Terminkalender der Regionalliga-Mannschaft wird die Partie am Sonnabend erst um 17 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion unter Flutlicht angepfiffen.

Für Traktor geht es in der Partie darum, sich positiv in die Winterpause zu verabschieden. Ein schwieriges Unterfangen, da die Schröder-Schützlinge weiterhin um den Aufstieg spielen. Beide Teams warten dabei seit drei Spieltagen auf einen Sieg. Die Regionalliga-Reserve ist dabei sogar seit drei Spielen ohne Torerfolg. Damit büßten die Residenzstädter auch die Tabellenführung ein, die jetzt die Ueckermünder inne haben.

Eine Tatsache, die der Kroll-Truppe Mut machen sollte. Doch auch der Traktor-Motor stottert. Die enge Personalsituation macht sich langsam bemerkbar und lässt die Spieler müde wirken. Egal wie das Spiel ausgehen wird, Traktor wird auf jeden Fall mindestens auf Platz vier überwintern. Eine durchaus komfortable Situation.