:

Traktor gastiert in der Uckermark

Sprangen zuletzt höher als ihre Gegner: Die Darguner Landesligatruppe um Marcel Werner (hinten).
Sprangen zuletzt höher als ihre Gegner: Die Darguner Landesligatruppe um Marcel Werner (hinten).
Mark Berger

Vor einer vermeintlich lösbaren Aufgabe stehen die Darguner Fußballer in Strasburg.

Zur vierten Auswärtspartie müssen die Landesliga-Fußballer des SV Traktor Dargun am Sonnabend beim FC Einheit Strasburg antreten (Anstoß 14 Uhr). Dargun, auswärts bisher noch ungeschlagen, will auch in der Uckermark punkten. Der FCE, derzeit auf Platz acht liegend, gilt als kampfstarke Truppe. Dennoch gelang in drei Heimspielen bisher nur ein Sieg. Allerdings ließen sie es dabei beim 4:1-Sieg über Malchow II richtig krachen. Ein weiteres Achtungszeichen setzte die Schilling-Truppe bei der knappen Niederlage gegen den Ligaprimus TSG Neustrelitz II (0:1).

Dennoch reisen die Klosterseestädter mit viel Selbstvertrauen nach Strasburg. Zwei Siege in Folge holte man zuletzt. Zudem kommt Torjäger Michael Rehländer langsam auf Touren. Zwei Buden in den letzten beiden Spielen sollen da erst der Anfang gewesen sein. Verzichten muss Darguns Trainergespann Kroll/Neumann die restliche Hinrunde auf Frank Zimmermann. Der 30-jährige Offensivakteur hat sich wohl die Außenbänder im Spiel gegen Mirow/Rechlin am vergangenen Wochenende gerissen. In Kürze muss Zimmermann zum MRT. In der letzten Saison trennten sich beide Kontrahenten Remis (0:0/1:1). Anstoß der Partie ist am Sonnabend um 14 Uhr in Strasburg.