Exklusiv für Premium-Nutzer

Neues Klostercafé
Erste Sahne: Kunst und Kuchen auf dem Malchower Kloster

Der Test im Sommer war erfolgreich, sodass Manja Wulf (links) bei Museumsleiterin Daniela Lemke auf offene Ohren stieß, als es um die Idee eines Winter-Cafés auf dem Kloster ging.
Der Test im Sommer war erfolgreich, sodass Manja Wulf (links) bei Museumsleiterin Daniela Lemke auf offene Ohren stieß, als es um die Idee eines Winter-Cafés auf dem Kloster ging.
Petra Konermann

Dort, wo einst die Nonnen wohl eher karge Kost bekamen, dürfen bald Torten und Kuchen geschlemmt werden. Bald öffnet im Malchower Kloster ein Café, das an Wochenenden Besucher mit selbst Gebackenem verwöhnen will. Und wer möchte, bekommt sogar Kunstgenuss als Sahnehäubchen obendrauf.