AUSZEICHNUNGEN

Waren ehrt seine besten Sportler

Im proppenvollen Bürgersaal der Müritzstadt feiern Sportvereine mit unterschiedlichen Ausrichtungen gemeinsam ihre besten Mitglieder.
Jens-Uwe Wegner Jens-Uwe Wegner
Diese männlichen Junioren-Handballer des HSV 90 Waren wurden als beste Nachwuchsmannschaft der Stadt Waren des Jahres 2013 ausgezeichnet.  
Diese männlichen Junioren-Handballer des HSV 90 Waren wurden als beste Nachwuchsmannschaft der Stadt Waren des Jahres 2013 ausgezeichnet.   Jens-Uwe Wegner
Die B/C-Juniorenfußballerinnen vom SV Waren 09 wurden als beste Nachwuchsmannschaft geehrt.  
Die B/C-Juniorenfußballerinnen vom SV Waren 09 wurden als beste Nachwuchsmannschaft geehrt.   Jens-Uwe Wegner
Waltraud Zimdars vom LAV Waren wurde als beste Sportlerin des Jahres 2013 ausgezeichnet.  
Waltraud Zimdars vom LAV Waren wurde als beste Sportlerin des Jahres 2013 ausgezeichnet.   Jens-Uwe Wegner
Ausgezeichnet: Die Drachenbootsportler "Freibeuter" vom ESV Waren wurden beste Mannschaft des Jahres 2013.
Ausgezeichnet: Die Drachenbootsportler "Freibeuter" vom ESV Waren wurden beste Mannschaft des Jahres 2013. Jens-Uwe Wegner
Judo-Ass Cora Sturm mit Warens Bürgermeister Norbert Möller (rechts) und Trainer Max Mayer.
Judo-Ass Cora Sturm mit Warens Bürgermeister Norbert Möller (rechts) und Trainer Max Mayer. Jens-Uwe Wegner
Ingrid Streichert wurde für ihre jahrzehntelange Arbeit als Leiterin der Abteilung Wandern des ESV Waren mit dem Ehrenteller gewürdigt.
Ingrid Streichert wurde für ihre jahrzehntelange Arbeit als Leiterin der Abteilung Wandern des ESV Waren mit dem Ehrenteller gewürdigt. Jens-Uwe Wegner
Jutta Handy, die langjährige Vorsitzende des LAV Waren, wurde mit dem Ehrenteller ausgezeichnet.
Jutta Handy, die langjährige Vorsitzende des LAV Waren, wurde mit dem Ehrenteller ausgezeichnet. Jens-Uwe Wegner
Bester Sportler 2013: Tischtennis-Spezialist Martin Bremer vom TTC Grün-Weiß Waren.
Bester Sportler 2013: Tischtennis-Spezialist Martin Bremer vom TTC Grün-Weiß Waren. Jens-Uwe Wegner
Der Spiel-und Kampfsportverein (SKV) Müritz wurde bereits zum dritten Mal zum besten Verein der Stadt Waren gekürt.  
Der Spiel-und Kampfsportverein (SKV) Müritz wurde bereits zum dritten Mal zum besten Verein der Stadt Waren gekürt.   Jens-Uwe Wegner
Beste Nachwuchssportlerin: Svea Gipp vom LAV Waren (Mitte) mit Trainer Dirk Santowski und Maren Melzer von der Müritz-Sparkasse.
Beste Nachwuchssportlerin: Svea Gipp vom LAV Waren (Mitte) mit Trainer Dirk Santowski und Maren Melzer von der Müritz-Sparkasse. Jens-Uwe Wegner
Tobias Täge vom SV Waren 09 wurde als bester Sportler 2013 geehrt. Die Laudatio hielt sein Trainer Stefan Karow (links).
Tobias Täge vom SV Waren 09 wurde als bester Sportler 2013 geehrt. Die Laudatio hielt sein Trainer Stefan Karow (links). Jens-Uwe Wegner
Waren.

Normalerweise kämpfen und trainieren sie an verschiedenen Orten, zu unterschiedlichen Zeiten und meist in unterschiedlichen Sportarten ‑ die Mitglieder der zahlreichen Sportvereine der Stadt Waren.

Einmal im Jahr kommen sie jedoch zusammen, um ihre Besten gemeinsam zu feiern und dann selbst nach dem Stürmen eines fürstlichen Buffets das Tanzbein zu schwingen. Das geschieht beim traditionellen Sportlerball der Stadt Waren, und der hielt auch am Sonnabend, was die Gäste seit Jahren von ihm gewohnt sind: Freude bei den Geehrten, leckeres Buffet, hochwertige Tombola und klasse Musik zum Tanzen mit DJ Falo. Mit Spannung wurde erwartet, welche Sportler und Mannschaften ausgezeichnet werden:

Als bester Verein wurde bereits zum dritten Mal der Spiel- und Kampfsportverein Müritz (SKV) ausgezeichnet, der sich insbesondere in der Jugendarbeit auszeichnet. Neben den Judoka bildet der SKV als einziger Verein in der Stadt Waren, und darauf wies der Laudator Dietmar Henkel völlig zu Recht hin, Nachwuchs-Volleyballer aus.  Als beste Nachwuchsmannschaften wurden die B/C-Fußballmädchen vom SV Waren 09 (Laudator Martin Wiechers) und die männlichen Junioren-Handballer vom HSV 90 Waren (Laudator HSV-Chef Sven Breuer) geehrt. Den Titel beste Mannschaft erkämpfte das Drachenbootteam „Freibeuter“ vom ESV Waren. Ihre Verdienste wie die bei der Club-EM in Hamburg würdigte der Warener Bürgermeister Norbert Möller. Den Titel „bester Sportler 2013“ sicherten sich Martin Bremer, der beim Tischtennisclub (TTC) Grün-Weiß den Schläger schwingt (Laudator TTC-Chef Hans-Werner Boldt), und Tobias Täge, der Torschützenkönig des Fußballverbandsligisten SV Waren 09. Die Laudatio für ihn hielt sein Trainer Stefan Karow.  

Beste Nachwuchssportlerin wurde Svea Gipp vom LAV Waren, die gerade an diesem Tag wieder den Landesmeistertitel über 800 Meter geholt hatte, wie ihr Trainer Dirk Santowski bei seiner Laudation verriet. Auch die Judo-Kämpferin Cora Sturm vom SKV Müritz freute sich über den Titel beste Nachwuchssportlerin (Laudatio SKV-Vereinssportlehrer Max Mayer). Sie kam im Jahr 2013 immer mit einer Medaille von 20 Turnieren zurück, meist mit Gold. Den Titel „Beste Sportlerin“ holte sich Waltraud Zimdars vom LAV Waren. Dann warteten noch zwei Ehrenteller auf ihre neuen Besitzer. So freute sich Ingrid Streichert über die Ehrung, die seit Jahrzehnten, genauer seit 1981, als Leiterin der Abteilung Wandern des ESV Waren immer wieder neue Reiseziele erkundet, die von ihren Getreuen unter die Füße genommen werden können. Der zweite Ehrenteller hat nun bei Jutta Handy seinen verdienten Platz gefunden, die als Vorsitzende des LAV Waren, der kürzlich übrigens zum vierten Mal wieder als Landesstützpunkt für Leichtathletik bestätigt wurde, den LAV auf Kurs hält. „Jutta Handy sieht man immer und überall“, lobte Bürgermeister Norbert Möller.

zur Homepage