Unsere Themenseiten

:

Duggert erleidet Kreuzbandriss

Nach seinem Kreuzbandriss wird Thomas Duggert die nächsten Monate die Spiele der TSG II in der Landesliga Ost nur von der Bank aus sehen können.
Nach seinem Kreuzbandriss wird Thomas Duggert die nächsten Monate die Spiele der TSG II in der Landesliga Ost nur von der Bank aus sehen können.
Matthias Schütt

Der Neustrelitzer TSG-II-Fußballer fällt nach einer schweren Trainingsverletzung sehr lange aus.

Die Fußball-Saison in der Landesliga Ost startete für den Neustrelitzer TSG-II-Coach André Schröder gleich mit einer Hiobsbotschaft. Im Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen den FSV Blau-Weiß Greifswald (2:0) verletzte sich Mittelfeld-Mann Thomas Duggert bei einem Trainingsspiel schwer. Der erste Verdacht auf einen Kreubandriss im linken Knie wurde unter der Woche nach einem MRT-Termin bestätigt.„Für Thomas Duggert tut es mir einfach nur unheimlich leid“, sagte André Schröder, der nun lange Zeit auf einen wichtigen Spieler verzichten muss. Für den 32-Jährigen ist es in seiner langen Karriere die erste große Verletzung.„An der Situation kann ich leider nichts ändern. Nun heißt es, die Zeit zu überstehen. Mehr bleibt mir ja auch nicht übrig“, sagte der gebürtige Neubrandenburger, der rund sechs Monate ausfallen wird. Somit ist frühestens in der Rückrunde mit „Duggi“ wieder auf dem Platz zu rechnen. „Das ging im Training alles unheimlich schnell“, kommentierte Duggert die Verletzung. Da im September noch die Hochzeit des 32-Jährigen ansteht, wird die notwendige Operation erst später erfolgen.Seit 2005 ist Thomas Duggert bei der TSG Neustrelitz. Nach vielen Spielzeiten in der Oberliga-Elf und einem halben Jahr als Spielertrainer bei der „Zweiten“ steht Duggert seit Anfang des Jahres in der Landesliga für die TSG II auf dem Platz.