:

FSV Mirow/Rechlin will Zählbares

Nach dem torlosen Remis gegen Spitzenreiter TSG Neustrelitz II wollen die Mirow/Rechliner um Sascha Schneeweiß (rechts) nun auswärts beim FSV Blau-Weiß Greifswald punkten.
Nach dem torlosen Remis gegen Spitzenreiter TSG Neustrelitz II wollen die Mirow/Rechliner um Sascha Schneeweiß (rechts) nun auswärts beim FSV Blau-Weiß Greifswald punkten.
Matthias Schütt

Fußball-Landesliga Ost: Die Mannschaft von Trainer Danny Krokotsch tritt beim FSV Blau-Weiß Greifswald an. Keeper Jachtner fehlt.

Beim FSV Blau-Weiß Greifswald wollen die Landesliga-Fußballer vom FSV Mirow/Rechlin am Sonnabend (13 Uhr) unter Beweis stellen, dass das überraschende 0:0 gegen Spitzenreiter TSG Neustrelitz ll kein Zufall war. Es dürfte ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften in der Boddenstadt werden. Die Greifswalder haben daheim bisher nicht verloren, genau wie Mirow/Rechlin. Gäste-Trainer Danny Krokotsch und seine Mannen streben etwas Zählbares an. Mit einer taktisch klugen Einstellung soll auf jeden Fall eine Niederlage verhindert werden.

Mit Schlussmann Danny Jachtner fehlt indes ein wichtiger Spieler. Dagegen sind Bill Stamer und Niclas Tobien wieder dabei.

Die Fans aus Rechlin und Mirow können ihren FSV wieder begleiten. Ein Bus fährt am Sonnabend vom neuen Netto in Rechlin (9 Uhr) und vom Mirower Autohaus Thiel/Jörß (9.30 Uhr) ab. es