:

Stadionrekord mit Schlagball

Rund 250 Athleten nahmen am 15. Sparkassen-Stadionfest in Neustrelitz teil.
Rund 250 Athleten nahmen am 15. Sparkassen-Stadionfest in Neustrelitz teil.
Matthias Schütt

Ausrichter PSV Neustrelitz ist mit der 15. Auflage des Sparkassen-Stadionfestes zufrieden. In 142 Disziplinen ist es um Zeiten und Weiten gegangen.

Das 15. Sparkassen-Stadionfest in Neustrelitz ist Geschichte. Rund 250 Aktive wetteiferten um Zeiten und Weiten im Neustrelitzer Parkstadion. Erstmals wurde dieses Sportereignis von der Abteilung Leichtathletik des PSV Neustrelitz ausgerichtet. „Dank der Unterstützung vieler Sponsoren aus der Region sowie der Mithilfe der Eltern unserer Leichtathleten wurde das Sportfest zu einem großen Erfolg“, sagte PSV-Abteilungsleiter Ulrich Krüger.

17 Vereine mit ca. 250 Athleten beteiligten sich an den 142 Disziplinen. Mit sechs neuen Stadionrekorden zeigte sich der Ausrichter zufrieden. Ein Höhepunkt des Sparkassen-Stadionfestes war der Start von Ralf Bartels im Kugelstoßen. Das SCN-Ass konnte die Kugel auf eine Weite von 19,25 m bringen.Die jungen Sportler des PSV Neustrelitz zeigten sich gut in Form. Am Ende standen 60 Medaillen und ein neuer Stadionrekord zu Buche. Eric Schirrmann, der zu den Jüngsten zählte, stellte im Schlagballwurf mit 34 m einen neuen Stadionrekord auf und wurde über 600 m Dritter in 2:32,85 Minuten. Aber auch Heinrich Hünemörder, Laurens Papendiek, Laurin Dittmann, Jupp Schneegaß, Bjarne Golletz, Paul Fritz, Richard Hünemörder, Marc Schirrmann, Finn Brettschneider, Louis Dittmann, Ralf Reise, Larissa Linde, Charlotte Koopmann, Janina Kuntsche, Antonia Gro-<QJ0>the, Emily Krüger, Cheyenne Kuhn, Jule Müller, Lisa Günther, Janina Kuntsche, Leonie Priebe, Elisa Urbanek, Lara Bergholz, Maike Welen, Isabell Wischer, Franziska Hahn, Roxelane Wetuschat, Sophie Priebe, Lea Harth, Rebecca Jörn und Judith Kuntsche zeigten gute Ergebnisse und belegten vordere Plätze.Mit den Leistungen seiner Athleten war ebenso Trainer Bruno Beutler vom 1. LAV Neustrelitz zufrieden.Alle Sieger erhielten zudem von der Sport 2000-Filiale aus Neubrandenburg neue Trinkflaschen. Für beide Neustrelitzer Vereine war dies zugleich eine gelungene Generalprobe für die anstehenden Landesmeisterschaften.