VERKEHRSBEHINDERUNGEN MÖGLICH

1800 Soldaten aus Neubrandenburg üben in der Lausitz

Fast 2000 Soldaten aus Mecklenburg-Vorpommern üben ab dem 13. August in Brandenburg. Ihre Verlegung dürfte vielen Verkehrsteilnehmern auffallen.
dpa
Dieses Foto entstand bei einer Übung der Neubrandenburger Panzergrenadierbrigade 41 in Pasewalk.
Dieses Foto entstand bei einer Übung der Neubrandenburger Panzergrenadierbrigade 41 in Pasewalk. Stefan Sauer
Neubrandenburg.

Die Panzergrenadierbrigade 41 „Vorpommern“ aus Neubrandenburg übt vom 13. bis 30. August mit ihren Einheiten aus dem gesamten norddeutschen Raum auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz (Sachsen). Insgesamt seien rund 1800 Soldaten und knapp 300 Fahrzeuge beteiligt, teilte die Bundeswehr am Freitag mit.

Zum Teil würden Rad- und Kettenfahrzeuge mit der Bahn nach Senftenberg (Brandenburg) gebracht. Von dort gehe es mit Fahrzeugkolonnen weiter. Es könne zu Verkehrseinschränkungen auf den Straßen und zu Lärm kommen, hieß es im Vorfeld der Verlegung.

Einheiten der Panzergrenadierbrigade 41 gibt es in Torgelow, Viereck und Hagenow in Mecklenburg-Vorpommern, in Eutin (Schleswig-Holstein) und in Havelberg (Sachsen-Anhalt). Der Sitz des Stabes ist in Neubrandenburg.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Neubrandenburg

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage