Die Band Selig, bestehend aus Christian Neander, Jan Plewka, Stephan Eggert und Leo Schmidthals, (von links) wird am 17. Septe
Die Band Selig, bestehend aus Christian Neander, Jan Plewka, Stephan Eggert und Leo Schmidthals, (von links) wird am 17. September beim Studio am See-Festival spielen. Daniel Bockwoldt
Line-Up steht fest

Band Selig spielt als Stargast auf dem Studio am See-Festival

Die Hamburger Formation wird mit anspruchsvoller Rockmusik als Headliner bei der zweiten Auflage des Musikfestivals in Neubrandenburg auftreten.
Neubrandenburg

Die Katze ist aus dem Sack, die Band „Selig“ wird Headliner des Studio am See-Festivals. Die Hamburger Band setzt sich damit an die Spitze zahlreicher Gruppen und Musiker, auf die sich die Besucher Mitte September freuen können. Künstler wie Andi Fins oder Bilbao gelten als Garanten für gute Stimmung. Wie eine Sprecherin des Vereins mitteilt, werde das Ganze nun durch Selig veredelt, die in den 90er-Jahren bereits Kultstatus hatten und nun nach einer Pause wieder die großen Bühnen der Republik bespielen.

Festival will in nächsten Jahren noch wachsen

Musikerkollege Marcel Beuter alias Marshall aus Neubrandenburg beschreibt Selig so: „Jan Plewka war und ist anders. Gerade als Texter und Sänger der Hamburger Band Selig hat er die deutsche Rockmusikszene geprägt wie kein anderer.“ Mit seinem Gitarristen Christian Neander habe er psychedelische Rockalben, aber auch wundervolle Pop-Perlen mit deutschsprachigem Tiefgang im Stile Rio Reisers produziert. Die Band bleibe sich selbst stets treu, sei ehrlich zu sich selbst und ihrem musikalischen Anspruch. „Und noch dazu ist Selig eine der besten deutschen Livebands“, so Beuter.

Mehr zum Thema: Gelungene Festival-Premiere am Tollensee

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr soll das Studio am See-Festival in diesem Jahr noch größer werden und noch mehr Zuschauer anlocken. Wie der Studio-Verein mitteilte, wird das Festival in diesem Jahr an zwei Tagen stattfinden. „Am 16. September wollen wir das junge Elektrovolk beglücken und haben ‚3000 Grad on Tour‘ am Start“, hieß es in einer Ankündigung. Mit dem Auftritt von „Selig“ am 17. September will der Verein es dann schaffen, noch mehr Zuschauer als im vergangenen Jahr an den Tollensesee zu locken.

So klingt es, wenn Marshall und Bert Wenndorff "Selig" covern.

zur Homepage