RÜGEN UND MÜRITZ

DRK in MV bietet Feriencamps für Kinder aus Hochwassergebieten

Zerstörte Häuser und verzweifelte Eltern statt Ferien, so sieht die Realität vieler vom Hochwasser betroffener Kinder aus. Das DRK in MV bietet ihnen kostenfreie Feriencamps, um Kraft zu tanken.
dpa
Das DRK MV bietet Kindern aus Hochwassergebieten die Möglichkeit bei einem kostenfreien Feriencamp neue Kraft zu tanken.
Das DRK MV bietet Kindern aus Hochwassergebieten die Möglichkeit bei einem kostenfreien Feriencamp neue Kraft zu tanken. Auch Eltern und Begleiter dürfen mit (Symbolbild). Annette Riedl
Schwerin ·

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Mecklenburg-Vorpommern bietet bis zu 500 Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren aus Hochwassergebieten eine Woche kostenfreie Ferien in DRK-Camps, um Kraft zu tanken. Das teilte das DRK am Montag in Schwerin mit.

„Sommerzeit ist Ferienzeit. Eigentlich. Doch für viele ist das dieses Jahr anders”, heißt es in der Mitteilung. „In den Hochwassergebieten finden keine Ferien statt. Stattdessen ein zerstörtes zu Hause und verzweifelte Eltern.” Das Angebot startet Anfang August und dauert bis zum Ferienende in den beiden Bundesländern Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Mehr lesen: Marx-Karikatur für die Hochwasser-Hilfe versteigert

Camps auf Rügen, in Waren und Nordwestmecklenburg

Eltern oder Betreuer dürfen die Kinder begleiten. Die Camps befinden sich den Angaben zufolge in Ummanz auf der Insel Rügen, in Waren an der Mecklenburger Seenplatte, in Alt Jabel und in Damshagen in Nordwestmecklenburg. Weitere Camps seien in Planung.

Mehr lesen: THW aus MV schickt weitere Spezialisten in Hochwasser-Gebiete

Die Idee stammt nach DRK-Angaben von der Deutschen Kinderhilfe. „Nach Corona, dem Distanzunterricht und dem Hochwasser brauchen die betroffenen Kinder neben Geld und Sachspenden vor allen Dingen auch ganz viel Zeit”, zitiert das DRK die Kinderhilfe. Unterstützt wird die Aktion von regionalen Unternehmen, die zum Beispiel Lebensmittel zur Verfügung stellen.

Anmeldungen und Informationen zu den Feriencamps sind auf der Website des DRK-Landesverbandes https://www.drk-mv.de zu finden. Außerdem hat das DRK MV eine Hotline geschaltet, die täglich von 7 bis 22 Uhr zu erreichen ist (0 38 43 / 69 49 34)

Mehr lesen: Vor allem die Tollense ist Hochwasser-Risikogebiet

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (2)

Geld alleine heilt nicht alle Wunden... ich hoffe, dass sich noch mehrere anschließen 👍🏼

👌👌👍