Passanten haben am Montagvormittag in Born auf dem Darß eine Wasserleiche in Saaler Bodden gefunden. Vermutlich handelt
Passanten haben am Montagvormittag in Born auf dem Darß eine Wasserleiche in Saaler Bodden gefunden. Vermutlich handelt es sich um den vermissten Angler aus Jena. Stefan Tretopp
Auf dem Darß vermisst

Wasserleiche gefunden – ist es der vermisste Angler?

In Born auf dem Darß haben Passanten am Montagvormittag eine Wasserleiche in Saaler Bodden gefunden. Die Polizei vermutet, dass es sich um den vermissten Angler aus Jena handelt.
Born

Passanten haben am Montagvormittag eine schreckliche Entdeckung im Saaler Bodden (Landkreis Vorpommern-Rügen) in Born gemacht. Nur wenige Meter von dem Ort entfernt, wo Einsatzkräfte am vergangenen Freitag nach einem vermissten Angler gesucht haben, ist nun eine Wasserleiche entdeckt worden.

+++Polizei auf dem Darß gibt Suche nach vermisstem Angler aus Jena auf+++

Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um den 43-Jährigen aus Jena handelt, ist groß. Eine abschließende Identifizierung durch die Polizei steht jedoch noch aus. Mathias Müller, zuständiger Polizeipressesprecher, bestätigte auf Nachfrage den Fund. „Es wurde eine leblose Person im Wasser vor Born entdeckt und durch die Feuerwehr geborgen.“ Nun ist die Kriminalpolizei im Einsatz, um die genaue Identität zu klären.

Eine groß angelegte Suche blieb am Freitag ohne Erfolg

Die Beamten würden zudem ein Todesermittlungsverfahren einleiten, um die Umstände des Ablebens zu untersuchen. Donnerstagnacht brach der 43-jährige Urlauber zum Nachtangeln auf und kehrte am Freitag nicht mehr zurück, sein Auto mit den Angeln wurde in der Nähe gefunden. Eine Bekannte informierte Freitagmorgen die Polizei, daran schloss sich eine groß angelegte Suche nach dem Angler an.

Polizeihubschrauber, Sonarboot, Drohne, Leichenspürhund und Taucher suchten nach dem Mann. Nun gibt es vermutlich traurige Gewissheit, dass es sich bei dem Toten auch um den Gesuchten handelt.

Aus der Region: 43-jähriger Angler vermisst – Suche mit Hubschrauber und Tauchern

zur Homepage