TARIFSTREIK

Busfahrer streiken zwischen Rügen und Greifswald

Verdi macht unbeirrt weiter. Auch am Donnerstag wird der öffentliche Nahverkehr streiken. Diesmal im Norden des Landes.
Auch am Donnerstag bleiben einige Busse in Mecklenburg-Vorpommern wieder stehen.
Auch am Donnerstag bleiben einige Busse in Mecklenburg-Vorpommern wieder stehen. Carsten Rehder
Greifswald.

Am Donnerstag will die Gewerkschaft Verdi ihren Warnstreik bei den Busfahrern fortsetzen. Zwischen Dienstbeginn und Abend sind die Beschäftigten im Kreis Vorpommern-Rügen und Greifswald im Tarifstreit im Nahverkehr dazu aufgerufen, ihre Busse stehen zu lassen. Betroffen sind de Verkehrsbetriebe Greifswald (VBG) und die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (VVR).

Die Gewerkschaft fordert für die rund 1500 Beschäftigten 2,06 Euro mehr Lohn pro Stunde und einen Angleichungsschritt an andere Tarifgebiete von 100 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

Kommende Events in Greifswald

zur Homepage