Der Mann hatte wohl etwas gegen die Polizei: Erst versuchte er die Fensterscheibe mit einem Stein einzuwerfen, dann beleidigte
Der Mann hatte wohl etwas gegen die Polizei: Erst versuchte er die Fensterscheibe mit einem Stein einzuwerfen, dann beleidigte und attackierte er die Beamten auf dem Revier in Sassnitz. ©-fpic---stock.adobe.com
Mit 2,5 Promille

Mann versucht Scheibe von Polizeirevier auf Rügen einzuschmeißen

Die Scheibe hielt dem Steinwurf Stand. Wohl aus Wut über sein Versagen, stapfte der Täter ins Polizeirevier und fing an die Polizisten zu beleidigen.
Sassnitz

Auf der Ostseeinsel Rügen hat ein Mann versucht die Fensterscheibe des Polizeireviers in Sassnitz einzuschmeißen. Dafür warf er einen faustgroßen Stein auf die Glasscheibe, die jedoch nicht nachgab, teilte die Polizei mit. Der 40-jhrige Steinwerfer betrat daraufhin das Revier und begann die Beamten zu beleidigen und zu provozieren. 

Mehr lesen: Ermittlungen nach Steinwurf auf Wohnhaus von Bürgermeister in Wolgast

Die Beamten vor Ort versuchten den Mann zu beruhigen und brachten ihn nach draußen. Da attackierte der Täter die Polizisten und sie nahmen ihn in Gewahrsam. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,52 bei dem 40-jährigen Steineschmeißer.

Gegen ihn wurde Anzeige wegen versuchter Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen. Am Gebäude des Polizeirevier Sassnitz konnten keine Beschädigungen festgestellt werden.

Das könnte sie auch interessieren: Testzentrum beschmiert und beschädigt

zur Homepage