Auf der B96 auf der Insel Usedom bei Altefähr war ein Lkw-Fahrer mit Anhänger schneller unterwegs als erlaubt. Dabei
Auf der B96 auf der Insel Usedom bei Altefähr war ein Lkw-Fahrer mit Anhänger schneller unterwegs als erlaubt. Dabei beobachtete ihn eine Polizeistreife auf einer Nachbarstraße. Nordkurier
Verkehrskontrolle

Raser-Lkw überholt Polizeiauto auf Insel Rügen

Auf der Insel Rügen hat ein Lkw-Fahrer zwei überraschte Polizisten in ihrem Wagen auf einer Nachbar-Straße überholt. Das konnten die Beamten so nicht erlauben.
Altefähr

Am Donnerstag war eine Polizeistreife mit zwei Beamten gegen 9.45 Uhr auf der L296 zwischen Altefähr und Rambin auf der Insel Rügen unterwegs. Den Beamten waren mit etwa 80 Kilometern pro Stunde unterwegs, als ihnen auf der benachbarten B96 ein LKW mit Anhänger auffiel. Dieser war auf der parallel verlaufenden Bundesstraße in gleicher Richtung unterwegs – nur halt schneller als der Streifenwagen.

Tempo-Limit für Lkws auf B96

Laut Polizei dürften Lkws ab siebeneinhalb Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf der B96 auf Rügen maximal 60 km/h fahren. Die Polizisten setzten auf die B96 über und stoppten den Lkw in Bergen. Der Fahrer und sein Fahrzeug mit Anhänger wurden kontrolliert und nach Auslesen des digitalen Kontrollgerätes ergab sich eine Geschwindigkeit von 90 km/h. Damit war der Fahrer abzüglich der Toleranz mit 24 km/h zu schnell unterwegs. Der 26-jährige Fahrer aus Polen entrichtete laut Polizei vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von fast 180 Euro für das Bußgeldverfahren.

Die Polizei erklärt das Tempolimit für schwerere Lkws: Es handele bei der B96 zwar um eine Kraftfahrstraße, die Fahrspuren auf der B96 sind hier jedoch nicht baulich voneinander getrennt. Es fehlt eine Leitplanke die beide Fahrtrichtungen voneinander trennt, daher ist dort für Lkws ab siebeneinhalb Tonnen Tempo-60 vorgeschrieben.

Mehr lesen: So kam es zum tödlichen Motorradunfall auf der B96

zur Homepage