SCHWER VERLETZT

Betrunkener Rollerfahrer fährt auf Usedom gegen Laterne

Ein betrunkener Rollerfahrer ist in Trassenheide gegen eine Bordsteinkante gefahren und gegen eine Straßenlaterne geprallt. Er musste nach Greifswald ins Krankenhaus.
Ein Rollerfahrer ist am Sonntag in Trassenheide auf der Insel Usedom verunglückt und schwer verletzt worden.
Ein Rollerfahrer ist am Sonntag in Trassenheide auf der Insel Usedom verunglückt und schwer verletzt worden.
Trassenheide.

Ein Rollerfahrer ist am Sonntag in Trassenheide auf der Insel Usedom verunglückt und schwer verletzt worden. Der 38-Jährige habe sich beim Fahren nach hinten umgesehen und sei dabei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei mit. Er sei mit dem Vorderrad gegen die Bordsteinkante gestoßen, habe dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei schließlich gegen eine Straßenlaterne gestoßen.

Der Mann stürzte und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Greifswald gebracht werden musste. Dort wurde er stationär aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft desFahrzeugführers festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,33 Promille, eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehrs eingeleitet.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Trassenheide

zur Homepage