KREUZUNG B110/111

Drei Verletzte bei Unfall auf Usedom

Eine Autofahrerin wollte von der B110 abbiegen, wurde daran aber von einem Überholer gehindert. Es kam zu einer Kettenreaktion.
Bei einem Verkehrsunfall auf der Insel Usedom sind drei Menschen verletzt worden.
Bei einem Verkehrsunfall auf der Insel Usedom sind drei Menschen verletzt worden. © SciePro - stock.adobe.com
Usedom.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Insel Usedom sind am Freitag drei Menschen verletzt worden. Eine 55 Jahre alte Autofahrerin war auf der B110 in Richtung Stadt Usedom unterwegs und wollte dann auf einen Feldweg abbiegen, teilte die Polizei mit. Dabei habe sie aber im Rückspiegel gesehen, dass ein Fahrzeug zum Überholen angesetzt hatte. Die Frau brach daraufhin den Abbiegevorgang ab.

Eine hinter ihr fahrende 32-Jährige konnte noch rechtzeitig bremsen, die 38-jährige Fahrerin hinter ihr erkannte die Situation zu spät und prallte auf den Wagen der 32-Jährigen. Dieser wurde durch den Aufprall in das Auto der 55-Jährigen geschoben. Die 38-Jährige, die 32-Jährige und deren Beifahrer wurden dabei leicht verletzt.

Alle drei vor Ort Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Bergungsmaßnahmen wurde die Bundesstraße kurzzeitig voll gesperrt. Austretende Betriebsstoffe wurden von der Freiwilligen Feuerwehr, die mit elf Kameradinnen und Kameraden vor Ort war, gebunden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 15.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache hat die Kriminalpolizei übernommen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Usedom

Kommende Events in Usedom (Anzeige)

zur Homepage