In Kleingarten

:

1000 Hanf-Pflanzen in Bad Sülze entdeckt

Ein 52-Jähriger hatte Hunderte Hanfpflanzen in seinem Kleingarten in Bad Sülze. (Archivbild)
Ein 52-Jähriger hatte Hunderte Hanfpflanzen in seinem Kleingarten in Bad Sülze. (Archivbild)
Patrick Pleul

Die Polizei hat 1000 Hanf-Pflanzen mit einer Höhe zwischen 30 und 200 Zentimetern entdeckt. Ob sie als Nutzpflanzen oder zur Drogenherstellung angebaut wurden, wird geprüft.

Die Polizei hat in einer Kleingartenanlage in Bad Sülze (Vorpommern-Rügen) mehr als 1000 Hanfpflanzen entdeckt. Sie war darauf aufmerksam gemacht worden, dass ein 52-Jähriger in seinem Garten Hanf anbaut. Die Pflanzen waren zwischen 30 und 200 Zentimeter hoch.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Dabei werde auch geprüft, ob die Pflanzen als Nutzpflanzen angebaut wurden oder der Drogenherstellung dienen sollten.