In sechs Städten in Mecklenburg-Vorpommern werden die Bürgermeister neu gewählt.
In sechs Städten in Mecklenburg-Vorpommern werden die Bürgermeister neu gewählt. Bodo Schackow
Wahlen

100.000 Wähler bestimmen neue Bürgermeister in MV

Ab 8 Uhr sind die Bürger von sechs Städten aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu wählen. In einigen Städten könnte es am Sonntag noch keine Entscheidung geben.
dpa
Malchin

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Sonntag ab 8 Uhr rund 100.000 Wählerinnen und Wähler an die Wahlurnen gerufen, um Bürgermeister neu zu bestimmen. So werden die hauptamtlichen Verwaltungschefs in Bergen auf Rügen, Stralsund und Wolgast in Vorpommern sowie Malchin (Mecklenburgische Seenplatte), Hagenow und Neustadt-Glewe (Ludwigslust-Parchim) gewählt.

Stichwahlen sind möglich

Die mit 49.000 Wahlberechtigten größte Stadt ist dabei Stralsund, wo Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) eine dritte Amtszeit bis 2029 anstrebt. Das wollen Melanie Rocksien-Riad (parteilos) und Marc Quintana Schmidt (Linke) verhindern.

Lesen Sie auch: Reichsbürger-Vorwürfe gegen Bürgermeister – Bürgerentscheid kommt

In den anderen Städten wollen die Amtsinhaber – zwei Frauen in Bergen und Neustadt-Glewe sowie Männer in Malchin, Hagenow und Wolgast – ebenfalls Verwaltungschefs bleiben. Mit Entscheidungen wird bereits in Malchin, Hagenow und Neustadt-Glewe gerechnet. Je sechs Kandidaten gibt es in Wolgast und Bergen, so dass Stichwahlen möglich scheinen.

zur Homepage